Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.
Earth Day 2005 Aus Anlass des Earth Day 2005 luden das Deutsche Komitee von Earth Day International und das Institut Dr. Flad zu folgendem Fachgespräch ein: Institut Dr. Flad

Samuel A. Napolitano
Director, Clean Air Markets Division, U. S. Environmental Protection Agency, Washington D.C.

"Beyond Kyoto - American Goals and Approaches to Reduce Greenhouse Gas Emissions"

Bericht und Bilder zur Veranstaltung

Donnerstag, 21. April 2005, 11.00 - 13.00 Uhr im Institut Dr. Flad

Im internationalen Klimaschutz haben sich die Staaten im Kyoto-Protokoll ehrgeizige Ziele gesetzt, deren Erreichbarkeit zunehmend bezweifelt werden. Klimaforscher fordern, dass die globalen Treibhausemissionen mittel- bis langfristig sogar um 60 -70 % reduziert werden müssen. Dabei soll Emissionsminderung kein Hindernis für die wirtschaftliche Entwicklung darstellen, sondern Wirtschaft und Gesellschaft modernisieren, gerade auch in den Schwellen- und Entwicklungsländern. Eine Schlüsselrolle kommt den USA mit dem weltweit höchsten Pro-Kopf-Aufkommen an Treibhausgasen zu. Weitreichende Schritte zum Klimaschutz wurden von einzelnen Bundesstaaten eingeleitet, z.B. die radikalen CO2-Standards in Kalifornien, das Hydrogen Highway-Programm und ein reger Emissionshandel an der Ostküste.

Welche Alternativen zu den Vereinbarungen von Kyoto auf Bundesebene in Washington debattiert, geplant und verfolgt werden, wurde von Samuel Napolitano erörtert und zur Diskussion gestellt. Er ist in der EPA an leitender Stelle für das nationale Emissionshandelssystem verantwortlich und Architekt des Clear Skies Act des Weißen Hauses, der in einem Meinungsbeitrag in der New York Times positiv bewertet wurde.

Bericht und Bilder zur Veranstaltung    >>