Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

« 12. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht

Chemie im alten Ägypten

Dr. Angela Köhler-Krützfeldt, Romain-Rolland-Gymnasium, Berlin

Donnerstag, 29. September 2005, 10.00 - 15.00 Uhr
Workshop am Institut Dr. Flad

Bericht zum Workshop

Mit einfachen Techniken, die schon die alten Ägypter angewandt haben, kann man auch heute in der Schule Farbpigmente aus Halbedelsteinen wie Malachit oder Lapislazuli herstellen.

Schon die alten Ägypter kannten viele chemische Reaktionen wie die Vergärung von Traubensaft zu Alkohol, die Herstellung von Bleioxiden wie Laurionit und Phosgenit für kosmetische Zwecke oder von Essig aus Ethanol mit geeigneten Bakterien. Zudem nutzten sie viele chemisch-technische Prozesse zum Färben von Textilien, zur Metallgewinnung oder zur Herstellung von Pigmenten für die Bemalung von Grabstellen in den Pyramiden.

Der Workshop soll Hintergründe zu den chemischen Kenntnissen und Produkten der Ägypter und schulerprobte Experimente zu den verschiedenen Aspekten ab der Klasse 5 besonders für fächerverbindenden Unterricht aufzeigen. Dazu gehören Modellexperimente zur Mumienherstellung und zur Salzschichtentstehung in Wadis ebenso wie die Pigmentherstellung und Bemalung von Scarabäen. Auch Experimente zur Kosmetik kommen nicht zu kurz.

» Versuchsvorschriften: "Chemie im alten Ägypten"

» Bericht zum Workshop

 
Dr. Angela Köhler-Krützfeldt

Dr. Angela Köhler-Krützfeldt

Lehramtsstudium (Chemie und Geographie, TU Berlin), Lehrbefähigung (Informatik), Promotion (Chemiedidaktik, Dortmund) nach 7 Jahren Lehrerfahrung, Gastprofessur (Chemiedidaktik, HU Berlin) im SS 2004, Literaturpreis des VCÖs, Manfred und Wolfgang Flad-Preis (GDCh)

 

« 12. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht