Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

« 12. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht

Chemisches Experimentieren mit Computerunterunterstützung

Dr. Franz Kappenberg, Arbeitskreis Kappenberg / Gymnasium Wolbeck Münster

Samstag, 1. Oktober 2005, 10.00 Uhr
Vortrag am Institut Dr. Flad, Großer Hörsaal

Lehrerinnen und Lehrer aus dem ganzen Bundesgebiet, aus Österreich und der Schweiz kamen zu dem Workshop "Chemisches Experimentieren mit Computerunterunterstützung". Dr. Franz Kappenberg vom Arbeitskreis Computer im Chemieunterricht hatte nicht nur weiterentwickelte Software mitgebracht, sondern komplette Arbeitsplätze, an denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das ganze Spektrum der Messwerterfassung und -auswertung mit dem PC hautnah erleben und ausprobieren konnten. Einige Lehrkräfte standen in ihrer Schule erstmalig vor dem Problem, chemische Experimente mit dem Computer durchzuführen und nutzten die Möglichkeit, sich mit kompetenter Unterstützung durch Dr. Kappenberg und Herrn Nagel in dieses Fachgebiet einzuarbeiten. Konzentriert und neugierig wurde an LowCost-Gaschromatograf, LowCost-Tauchfotometer, Pyrolyse, pH-Titration, Leitwert-, Temperaturmessungen und Wägungen mit Computerunterstützung gearbeitet.

Einige Teilnehmer hatten zusätzlich die eigene Ausrüstung mitgebracht, um mit Hilfe von Franz Kappenberg unterschiedliche Hardware an den PC anzuschließen und die passende Software zum "Laufen" zu bekommen. Jedem wurde geholfen! Und sei es auch nur zu der Erkenntnis, dass eine Software, die nur mit Administratorrechten läuft, für Schülerversuche nicht zu gebrauchen ist. Dass es sich dabei um keine Kappenberg-Software handelt, ist ja wohl klar.

Das Fazit des Workshops: die Erwartungen der TeilnehmerInnen wurden alle erfüllt und zum Teil bei weitem übertroffen.

Bernhard Zinsmeister

 

» Bilder zum Workshop

« zurück