Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

« 12. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht

Chemisches Experimentieren mit Computerunterunterstützung

Dr. Franz Kappenberg, Arbeitskreis Kappenberg / Gymnasium Wolbeck Münster

Samstag, 1. Oktober 2005, 10.00 Uhr
Vortrag am Institut Dr. Flad, Großer Hörsaal

Bericht und Bilder zum Workshop

Chemisches Experimentieren mit Computerunterunterstützung

Voller Freude und Stolz kehrt der Arbeitskreis Kappenberg - Computer im Chemieunterricht (AK) zu seinen Wurzeln (am Institut Dr. Flad 1979 gegründet) zurück, um moderne Messwerterfassung vorzustellen. Die Teilnehmer können selbständig erkunden, wie chemische Experimente durch Einsatz von Computern verbessert oder gar erst ermöglicht werden. Einen Schwerpunkt bildet der vom Arbeitskreis entwickelte LowCost-Gaschromatograf und das LowCost-Tauchfotometer. Natürlich können im Workshop auch "normale Experimente", wie pH-Titrationen, Leitwert-, Temperaturmessungen und Wägungen mit Computerunterstützung durchgeführt werden.

Parallel zum Workshop wird eine andere Tradition weitergeführt: Wer in der Schule mit bestimmten Experimenten (Computer, Programme und Messgeräte) nicht zurecht kommt, kann diese mitbringen und unter Anleitung so anpassen, dass sie danach in der Schule reibungslos funktionieren.

 

» Bericht zum Workshop

» Bilder zum Workshop

 
Dr. Franz Kappenberg

Dr. Franz Kappenberg

Lehrer am Gymnasium Wolbeck für das Fach Chemie, Leiter des Arbeitskreises Kappenberg - Computer im Chemieunterricht, Manfred und Wolfgang Flad-Preis (GDCh), Kapitän auf großer Vortragsfahrt (MNU-BHV), Friedrich-Wöhler-Preis (MNU)

 

« 12. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht