Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

Exkursion des LG 55 an das Institut für Verfahrenstechnik und Dampfkesselwesen der Universität Stuttgart

Exkursion zum Institut für Verfahrenstechnik und Dampfkesselwesen der Uni Stuttgart

Nach unserer Ankunft am Institut für Verfahrenstechnik und Dampfkesselwesen der Universität Stuttgart wurden wir am 19. Dezember 2005 um 9 Uhr von dem Abteilungsleiter der Brennstoff- und Messtechnik, Herr Thorwart, im Seminarraum begrüßt. Er stellte uns den allgemeinen Aufbau eines Kraftwerks vor und die Grundzüge der Stromerzeugung, um das folgende Heizkraftwerk Pfaffenwald besser begreifen zu können. Vor allem auf den Verbrennungsprozess und die dabei entstehenden Endprodukte ging er ein, da dies für unser späteres Verständnis für die Untersuchungen im Labor besonders grundlegend war. Herr Roß, zuständig für die Labors in der genannten Abteilung, erweiterte dies noch, indem er uns erklärte, wie bei den Analysen vorgegangen wird und allem voran, welche Elemente bestimmt werden, mit welchen Methoden und Geräten.

Nach dieser Einführung wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt. Diese wurden jeweils von Herrn Thorwart durch das Heizkraftwerk Pfaffenwald geführt. Dabei wurden Aufbau und Maschinen erläutert, was sich aufgrund der herrschenden Lautstärke als schwierig erwies. Herr Roß führte die Gruppen durch die einzelnen Labors der Kurz-, Elementar-, Spurenelement- und Hauptelementanalytik. Dabei wurde uns schnell bewusst, dass die meisten verwendeten Geräte uns schon vertraut oder bekannt waren.

Nach Abschluss der Führungen trafen wir uns nochmals im Seminarraum, um restliche Fragen zum Thema sowie zu Anstellungsmöglichkeiten zu klären.

Eva Szymkowiak, LG 55

Exkursion zum Institut für Verfahrenstechnik und Dampfkesselwesen der Uni Stuttgart

Exkursion zum Institut für Verfahrenstechnik und Dampfkesselwesen der Uni Stuttgart