Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

« 13. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht

Polymere und Kunststoffe: Von der Materialforschung zur Anwendungstechnik

Prof. Dr. Claus D. Eisenbach, Institut für Polymerchemie, Universität Stuttgart

Mittwoch, 26. September 2007, 15.00 Uhr
Vortrag an der Universität Stuttgart (Vaihingen), Kekulé-Hörsaal (V 55.02)     » Anfahrt Vaihingen    » Lageplan Gebäude

Bilder zum Vortrag

Polymere und Kunststoffe: Von der Materialforschung zur Anwendungstechnik

Polymere und Kunststoffe: Von der Materialforschung zur Anwendungstechnik

Synthetische makromolekulare Stoffe, auch "Polymere" genannt, sind als Kunststoffe bekannt und bestehen aus linearen, verzweigten oder vernetzten Makromolekülen. Makromoleküle entstehen durch die chemische Verknüpfung von Tausenden kleiner Moleküle, den sogenannten Monomeren.

Der Vortrag erklärt die Eigenschaften der Polymere, die von der Art der Monomere und deren Verknüpfungsmuster abhängen. Neue Ansätze und Techniken zur Entwicklung von Werkstoffen mit völlig neuen Eigenschaftsspektren werden vorgestellt und an ausgewählten Beispielen die vielfältigen und fast unbegrenzt erscheinenden Anwendungsmöglichkeiten von Polymerwerkstoffen illustriert.

 
Prof. Dr. Claus D. Eisenbach

Prof. Dr. Claus D. Eisenbach

war Professor an den Universitäten Freiburg und Karlsruhe und Lehrstuhlinhaber in Bayreuth. Seit 1995 ist er Ordinarius für Makromolekulare Chemie und Direktor des Instituts für Polymerchemie an der Universität Stuttgart sowie Leiter des Forschungsinstituts für Pigmente und Lacke e.V., Stuttgart.

 

« 13. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht