Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

« 13. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht

Klein - Mikro - Nano - ? Quo vadis analitica chimica?

Prof. Dr. Heinz-Martin Kuß, Fachbereich Instrumentelle Analytik, Universität Duisburg-Essen

Donnerstag, 27. September 2007, 11.00 Uhr
Vortrag am Institut Dr. Flad, Großer Hörsaal     » Anfahrt

Bilder zum Vortrag

Klein - Mikro - Nano - ? Quo vadis analitica chimica?

Klein - Mikro - Nano - ? Quo vadis analitica chimica?

Wo liegt der Reiz, analytisch-technologische Vorgänge in immer kleineren Dimensionen ablaufen zu lassen, wo sich doch die Chemie von Atomen und Molekülen, Radikalen und Ionen schon im Nanometerbereich abspielt? Was ist die Faszination, der seit einigen Jahren Forschergruppen weltweit erliegen, immer kleinere Analysensysteme zu entwickeln? Ist es die Neugier des Forschers, bekannte analytisch-chemische Fragen mit immer kleineren Systemen experimentell beantworten zu können? Oder sind es die immer wieder neuen, weiterführenden Anforderungen der Anwender, die kürzere Analysenzeiten einfordern, geringere Umweltbelastungen durch geringere Reagenzienmengen verlangen, höhere Präzisionen erwarten und sicher sind, dass die Automatisierung zu weniger menschlichen Fehlbedienungen führt?
In dem Vortrag sollen Antworten gegeben werden.

» Vortragsfolien (PDF, 920 KB)

 
Prof. Dr. Heinz-Martin Kuß

Prof. Dr. Heinz-Martin Kuß

hat an der RWTH Aachen Chemie studiert und promoviert. Seit dem Wechsel an die neu gegründete damalige Gesamthochschule Duisburg faszinierte ihn bis heute die analytischchemische Forschung. Seit 2003 ist er Professor für Analytische Chemie an der Universität Duisburg-Essen.

 

« 13. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht