Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

« 13. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht

Synthetische Kraftstoffe

Dr. Winfried Degen, DaimlerChrysler AG, Stuttgart

Donnerstag, 27. September 2007, 14.00 Uhr
Vortrag am Institut Dr. Flad, Großer Hörsaal     » Anfahrt

Bilder zum Vortrag

Synthetische Kraftstoffe

Synthetische Kraftstoffe

Die Technologie zur Herstellung von synthetischen Kraftstoffen und Kraftstoffkomponenten ist alt. Bereits 1925 entwickelte Franz Fischer mit seinem Mitarbeiter Hans Tropsch das Verfahren, um aus Synthesegas, einem Gemisch aus CO und H2, das durch die Kohlevergasung gewonnen wurde, flüssige Kohlenwasserstoffe herzustellen. Abgeschnitten von den Erdölreserven produzierte Deutschland bis 1945 einen großen Teil seines Treibstoffs nach dem Fischer-Tropsch-Verfahren aus Kohle. Nach 1945 kam mit dem billigen Erdöl fast überall das Aus für diese Technologie. Einzig in Südafrika wurde mit Hilfe deutscher Technik eine Industrie zur Kohleverflüssigung (Coal to Liquid, CTL) aufgebaut. Nachdem heute Erdöl teuer und zunehmend knapp geworden ist, besinnt man sich wieder dieser Technologie.

Als Energieressource wird jetzt aber zusätzlich auch Erdgas (GTL) und Biomasse (BTL) eingesetzt. Insbesondere der Einsatz von Biomasse hat den Vorteil, dass man einen hervorragenden Kraftstoff gewinnt und nur wenig fossiles CO2 bei der Nutzung freigesetzt wird. Der Vortrag beschreibt die Herstellungstechnologie der synthetischen Kraftstoffe, ihre Eigenschaften und Vorteile für die Anwendung und gibt einen Ausblick auf die zukünftige Entwicklung.

» Vortragsfolien (PDF, 2,7 MB)

 
Dr. Winfried Degen

Dr. Winfried Degen

Kraftstoffexperte im Bereich Group Research der DaimlerChrysler AG, Stuttgart. Besondere Aufgabenschwerpunkte sind neue Kraftstoffe und Biokraftstoffe und die Zukunft der fossilen Energieressourcen.

 

« 13. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht