Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

« 13. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht

Biogas - Nutzung nachwachsender Rohstoffe zur Energieproduktion

Dr. Hans Oechsner, Landesanstalt für Landwirtschaftliches Maschinen- und Bauwesen an der Universität Hohenheim

Freitag, 28. September 2007, 10.00 Uhr
Vortrag am Institut Dr. Flad, Großer Hörsaal     » Anfahrt

Bilder zum Vortrag

Biogas - Nutzung nachwachsender Rohstoffe zur Energieproduktion

Biogas - Nutzung nachwachsender Rohstoffe zur Energieproduktion

Wir kennen die Endlichkeit der fossilen Energievorräte unserer Erde. Die Auswirkungen des Energieverbrauchs durch Anreicherung von Kohlendioxid in der Atmosphäre, Treibhauseffekt und immer deutlicher werdende Anzeichen eines Klimawandels zwingen uns verstärkt alternative Energien zu nutzen. Mit der Produktion von Biomasse ist eine besondere Form der Nutzung von Solarenergie gegeben. Nachwachsende Rohstoffe werden auf landwirtschaftlichen Flächen angebaut und in Biogasanlagen mit Hilfe von Mikroorganismen zu brennbarem Methan umgewandelt, das für die Strom- und Wärmegewinnung eingesetzt werden kann. Es ist auch möglich, Biogas aufzubereiten, um es ins Erdgasnetz einzuspeisen, als Treibstoff zu verwenden bzw. zum Betrieb innovativer Energiewandlersysteme (Brennstoffzelle, Stirlingmotor, Mikrogasturbine) zu nutzen.

 
Dr. Hans Oechsner

Dr. Hans Oechsner

Leiter der Landesanstalt für landwirtschaftliches Maschinen- und Bauwesen an der Universität Hohenheim. Wesentliches Anliegen seiner Forschungsarbeiten ist die Optimierung von Verfahren zur Energiegewinnung aus Biomasse.

 

« 13. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht