Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

Besuch der Krankenhausapotheke des Katharinenhospitals Stuttgart

größer größer

größer
größer
größer

Klinikum Stuttgart
Am 2. bzw. am 8. Oktober 2009 besuchten wir die Apotheke des Klinikums Stuttgart.
Der Leiter Herr Hennig begrüßte uns, und klärte uns zu Beginn über alle wichtigen Daten und Fakten des Klinikums auf:
Das Klinikum ist auf 4 Standorte im ganzen Stadtgebiet verteilt. Es umfasst 2316 Planbetten und 6500 Mitarbeiter. Im vergangenen Jahr gab es über 78.000 stationäre Fälle und die Verweildauer der Patienten lag im Durchschnitt bei 8 Tagen.

Apotheke des Klinikums Stuttgart

Die Apotheke wurde bereits 1874 gegründet und ist für die Versorgung von 3500 Betten verantwortlich. Insgesamt sind 55 Mitarbeiter beschäftigt, unter anderem 15 Apotheker und 15 PTAs. Schwerpunkte der Apotheke sind Zytostatika- Herstellung, Infusionslösungen, RAIZ und FAM- Versorgung.

Die Aufgaben der einzelnen Mitarbeiter sind in 5 Teams aufgeteilt:

  • Einkauf: Beschäftigt sich mit der freien Preisgestaltung, dem strategischen Einkauf und der Einkaufskooperation ARGE. Außerdem muss hier darauf geachtet werden, dass 3000 Produkte vorrätig sind und richtig gelagert werden.

  • Pharmazeutische Logistik: Kümmert sich um die Warenvorräte und das Notfalldepot

  • Produktion: Hier findet die Zytostatika- Herstellung statt. Außerdem beschäftigt sich die Produktion mit TPM (Totale Parenterale Ernährung), Dermatika und klinischen Studien.

  • Service: Beschäftigt sich mit Ausbildung, Weiterbildung und Schulung. AM- Infos; EDV und Qualitätsmanagement gehören auch mit zum Aufgabengebiet

  • Leitung: Verantwortlich für die Kommunikation in- und extern, Mitarbeiterführung, Projektmanagement und für das Budget.

größer  

Nach dem Vortrag stand uns Herr Hennig noch für Fragen zur Verfügung. Anschließend bekamen wir noch praktische Eindrücke bei einer Führung durch die Apotheke.
Praktikumsplätze sind leider schon bis 2011 vergeben!

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals bei Herrn Hennig und bei der Schulleitung bedanken, die uns diesen Besuch ermöglicht haben.

PTA 12A+B