Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

« 14. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht

Sonnige Aussichten mit chemischer Photokatalyse

Prof. Dr. Burkhard König, Institut für Organische Chemie, Universität Regensburg

Dienstag, 29. September 2009, 16.30 Uhr
Vortrag an der Universität Stuttgart (Vaihingen), Kekulé-Hörsaal (V 55.02)

» Bilder zum Vortrag
» Bericht zum Vortrag
» Vortragsfolien (PDF, 3,7 MB)

Sonnige Aussichten mit chemischer Photokatalyse

Sonnige Aussichten mit chemischer Photokatalyse

Jeden Tag erreicht mehr Energie in Form von Sonnenlicht die Erde, als wir im ganzen Jahr verbrauchen. Technisch wird bislang nur die direkte Umwandlung von Sonnenenergie in elektrische Energie durch Photovoltaik genutzt, während die biologische Photosynthese noch nicht durch technische Prozesse nachgeahmt werden kann. Die Speicherung von Lichtenergie in Form von chemischer Energie durch einen technischen Prozess würde, bei ausreichender Effizienz, aber eine interessante chemische Alternative zur Photovoltaik darstellen.

Der Vortrag erörtert, welche Rolle chemische Photokatalysatoren für die Zukunft der Chemie und eine nachhaltige Entwicklung spielen könnten. Dabei geht es nicht um die Entwicklung von Modellen der Photosynthese, sondern um viel einfachere chemisch-katalytische Verfahren, die eine Umwandlung von Lichtenergie in chemisch gebundene Energie erlauben.

 
Prof. Dr. Burkhard König

Prof. Dr. Burkhard König

Studium der Chemie an der Uni Hamburg, Postdoktorat an der Research School of Chem., Austral. Nat. University und an der Stanford University, U.S.A., Habil. an der TU Braunschweig; seit 2000 Prof. für Organ. Chemie an der Uni Regensburg. Zahlreiche Preise. Vors. der ADUC und der Liebig-Vereinigung, Mitgl. im Vorstand der GDCh.

 

« 14. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht