Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

« 14. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht

Welche Naturwissenschaft braucht der gebildete Mensch?

Prof. Dr. Ernst Peter Fischer, Universität Konstanz

Mittwoch, 30. September 2009, 15.15 Uhr
Vortrag am Institut Dr. Flad, Großer Hörsaal

» Bilder zum Vortrag
» Bericht zum Vortrag

Welche Naturwissenschaft braucht der gebildete Mensch?

Welche Naturwissenschaft braucht der gebildete Mensch?

In einem populären Buch aus dem letzten Jahrtausend, das seinen Lesern "Bildung" verspricht und vorgibt, "alles, was man wissen muss" zu liefern, heißt es: "Naturwissenschaftliche Kenntnisse müssen zwar nicht versteckt werden, aber zur Bildung gehören sie nicht."

Ich halte diesen Satz für gefährlich. Wir stünden besser da, wenn es zu den selbstverständlichen Aufgaben eines gebildeten Menschen unserer Zeit gehören würde, mit dem Konzept der biologischen Evolution ebenso gut vertraut zu sein wie mit der physikalischen Theorie der Atome oder den Vorstellungen, die Chemiker von diesen Bausteinen der Materie haben. Die damit verbundenen Erkenntnisse ergeben einen auf die menschlichen Lebensverhältnisse bezogenen Sinn, wenn wir uns geeignet über sie verständigen und auf sie eingehen wie auf die Kunst.

Außerdem kann Kunst - können die Geisteswissenschaften - helfen, Naturwissenschaft zu verstehen. Im Vortrag wird erklärt, wie das funktioniert und welche Gefühle dabei eine Rolle spielen.

 
Prof. Dr. Ernst Peter Fischer

Prof. Dr. Ernst Peter Fischer

Studium der Physik (Diplom) und der Biologie (Promotion) in Köln und Pasadena (USA); apl. Prof. für Wissenschaftsgeschichte an der Uni Konstanz; freie Tätigkeiten als Wissenschaftsvermittler und Berater, Herausgeber und Autor zahlreicher Bücher, Träger vieler wissenschaftlicher Auszeichnungen.

 

« 14. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht