Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

« 14. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht

Warum schmecken Gummibärchen rot? Oder: Kochrezepte im Chemieunterricht?

Walter M. Wagner, Abteilung für Didaktik der Chemie im Z-MNU, NW2, Universität Bayreuth

Freitag, 2. Oktober 2009, 11.30 Uhr
Vortrag am Institut Dr. Flad, Großer Hörsaal

» Bilder zum Vortrag
» Berichte zum Vortrag
» Vortragsfolien (PDF, 3,3 MB)

Warum schmecken Gummibärchen rot? Oder: Kochrezepte im Chemieunterricht?

Warum schmecken Gummibärchen rot? Oder: Kochrezepte im Chemieunterricht?

Lebensmittel erfüllen eine Reihe von Kriterien, die sie für motivierenden Unterricht empfehlen: Lebensnähe, Alltagsbezogenheit, Projekteignung, Produktorientierung. Unsere Versuche zur Lebensmitteltechnologie bilden industrielle Verfahren mit Haushaltsmitteln ab und ermöglichen in den meisten Fällen einfache, materiell und zeitlich wenig aufwändige sowie motivierende Schülerversuche für alle Altersstufen. Alle Themen lassen die Behandlung in fachübergreifender Arbeitsweise zu. Vorgestellt werden Schülerexperimente zu den Lebensmitteln Speiseeis, Bonbons, Brause, naturidentische Aromen und Fruchtgummi. Dabei erfährt man etwas über die Zusammensetzung beliebter Süßwaren und Gründe für den Einsatz mancher Inhalts- und Zusatzstoffe. Geschmacksproben und Demonstrationen vermitteln einen Eindruck von der Nähe der selbst hergestellten Produkte zur Handelsware.

 
Walter M. Wagner

AkadOR Walter M. Wagner

Studium der Fächer Biologie und Chemie für das Lehramt an Gymnasien an der LMU München, Vorbereitungsdienst in München und Neumarkt/OPf, Vollzeit-Lehrkraft am Richard-Wagner-Gymnasium in Bayreuth. Seit 1994 Fachvertreter für Didaktik der Chemie an der Universität Bayreuth.

 

« 14. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht