Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

Team iThemba zu Besuch

20. Oktober 2010

größer

 

Team iThemba zu Besuch in Stuttgart

Am 20. Oktober begeisterte eine dynamische Tanzgruppe namens Team iThemba aus vspace="5" height="160"> die Schüler des Instituts Dr. Flad im Gemeindesaal von St. Elisabeth. Die Bedeutung des Wortes iThemba ist Hoffnung, welche die Menschen gerade in schwierigen Zeiten oft verlieren.

Die sechs Akteure des Teams versuchten den Zuschauern durch Tanz, Musik, Gesang, Theater und eigene Lebenserfahrungen die Bedeutung des Wortes iThemba näher zu bringen. Da die Teammitglieder selbst erschreckende Erfahrungen mit Kriminalität, Gewalt und Drogenmissbrauch hatten, waren ihre Darbietungen authentisch und nachvollziehbar.

größer größer

Vor Beginn der Veranstaltung wurde das Publikum mit Musik empfangen und konnte sich so auf den kommenden Event einstimmen. Nachdem jeder seinen Platz eingenommen hatte, sind die Anwesenden mit einer mitreißenden Tanzeinlage, bei der die Zuschauer mit eingebunden wurden, von der Gruppe begrüßt worden.

Anschließend folgte eine Theateraufführung, welche in dem Jugendclub "Bra-E Entertainment Centre" spielte. Dort trafen sich verschiedene Charaktere deren teilweise sehr tragische und ergreifende Lebensgeschichten nach und nach offenbart wurden.

größer größer

Es wurden Themen wie Apartheid, HIV und schwierige Familienverhältnisse angesprochen.

Die Rassentrennung, sprich Apartheid, bestimmt heute noch das Leben zahlreicher Menschen, darunter vieler Südafrikaner, obwohl sie schon lange abgeschafft wurde.

Im Theaterstück zeigten die Darsteller diesbezüglich, wie eine farbige Südafrikanerin von der Polizei festgenommen wurde, weil Sie keinen Pass bei sich trug.

Des weiteren wurde dem Publikum näher gebracht, dass viele den Unterschied zwischen HIV und AIDS nicht kennen.

größer größer

Abschließend kam durch Zufall heraus, dass der Leiter des Entertainment Centre Vater von dem Jugendlichen namens Michael ist.

Michael wurde von dem 20 jährigen Matthew gespielt, der im wahren Leben miterleben musste, wie sein Vater unter Alkoholeinfluss seine Mutter misshandelt hat. Von seinem Vater enttäuscht und nun selbst verzweifelt ist der junge Matthew durch Freunde und Bekannte in ein christliches Zentrum gekommen.

Dort hat er erfahren wie wichtig die Liebe Gottes ist und möchte nun seine Erfahrungen mit Hilfe des Teams iThemba teilen und so andere Menschen mit harten Schicksalsschlägen motivieren.

größer größer

Die Botschaft des Teams war für alle eindeutig und einprägsam:
Niemals die Hoffnung verlieren!

Anton Winterholler
Andreas Burmester
LG 60

 
 

Über das Team iThemba

© www.ithemba.de iThemba ist ein Wort aus der Zulu-Sprache und bedeutet Hoffnung. Das Anliegen der Teammitglieder ist es, den Jugendlichen in verschiedenen Ländern zu zeigen, dass es Hoffnung für ihr Leben gibt. Viele der Mitglieder der iThemba-Teams kommen aus einer schwierigen Umgebung: Armut, Scheidungen, Vergewaltigungen und tätliche Übergriffe sind nur einige der ständig wiederkehrenden Umstände. Und trotzdem sind diese Jugendlichen unterwegs mit einer Botschaft der Hoffnung!

Manche waren schon tief abgerutscht in Drogen oder Kriminalität. An einem Punkt in ihrem Leben fanden sie heraus, dass Jesus sie vorbehaltlos liebt und dass er Ihnen eine Perspektive für ihr Leben anbietet. Er ist am Kreuz gestorben für allen Dreck in ihrem Leben und sie haben begriffen, dass sie ihm ihr Leben mit den Fehlern und den Verletzungen anvertrauen können. Und dieses Angebot gilt auch Dir.

Denn: So sehr hat Gott jeden Menschen geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hergab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern das ewige Leben hat.
(Die Bibel, Johannesevangelium, Kapitel 3, Vers 16)

CD-Cover und nebenstehender Text mit freundlicher Genehmigung der iThemba-Homepage entnommen.