Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

"Wie werde ich eine Spezialistin in Sachen Hautpflege?"

Kosmetikseminar mit Jacqueline Altenaichinger

2. Juli 2011

größer größer
größer größer

Mit "Grüezi Deutschland" begrüßte uns Frau Jacqueline Altenaichinger sehr herzlich.
Sie selbst ist eine erfahrene Kosmetikerin HFP und Inhaberin des Kosmetik-Institutes cosmet in Zürich. Durch ihre regelmäßige Zusammenarbeit mit Dermatologen und Chirurgen, spezialisierte sie sich auf die Hautpflege. Darüber hinaus gibt sie regelmäßige Seminare, Kurse und unterrichtet angehende Kosmetikerinnen.

größer größer

"Wie werde ich eine Spezialistin in Sachen Hautpflege?" Diese Frage stellte uns Frau Altenaichinger, wobei sie uns darauf aufmerksam machte, dass die Beratung und das Hintergrundwissen im Vordergrund stehen müssen.

Nach einer sehr informativen Einführung in das Thema wurden die ersten wichtige Grundsteine für eine gute Beratung in der Apotheke gelegt: von Akne über Neurodermitis bis hin zu Anti-Aging. Keines der Themen kam zu kurz. Hierbei wurden z.B. Unterschiede zwischen den einzelnen Akneformen, Aknegrad, Symptome und Ursachen der Neurodermitis und Psoriasis, Unterschiede zwischen Rosacea und dem Perioralen Syndrom und vieles mehr angesprochen.

Einiges war uns bereits aus dem Körperpflegekundeunterricht von Herrn Zick bekannt und konnte im Seminar nochmals aufgefrischt oder vertieft werden.

Frau Altenaichinger zeigte uns immer wieder, wie wichtig die individuelle Beratung bei Hautproblemen ist. Hierzu zeigte sie uns zahlreiche Bilder, die das entsprechende Hautproblem vor und nach einer Behandlung dokumentierten. Dadurch konnte Frau Altenaichinger die Wirksamkeit einer kosmetischen Behandlung überzeugend belegen.

größer größer

Auch das Thema Gesprächspsychologie ist mitverantwortlich für eine gute Beratung in der Apotheke und spielte deshalb im Seminar auch eine wichtige Rolle. Frau Altenaichinger konnte uns davon überzeugen, dass nicht nur theoretisches Wissen, sondern auch Einfühlungsvermögen und Verständnis für den Kunden vorhanden sein sollte.

Um genau dieses zu üben, wurden nach der Mittagspause verschiedene Beratungsgespräche in Gruppenarbeit vorbereitet und schließlich allen Seminarteilnehmern in Form eines Rollenspieles präsentiert. Hierbei versuchten wir die vielen guten Tipps umzusetzen, die uns Frau Altenaichinger im Vorfeld gegeben hatte. Wie gut die Beratungsgespräche gelungen sind und welche Punkte noch besser gemacht werden könnten wurde anschließend in einer kurzen Diskussionsrunde mit allen Seminarteilnehmern besprochen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der ganze Seminartag sehr informativ und hilfreich war. Durch ihre lockere Art brachte uns Frau Altenaichinger ihr Wissen sehr nahe.

An dieser Stelle möchten wir angehenden PTAs uns deshalb nochmals ganz herzlich bei Frau Altenaichinger und der Schulleitung bedanken!

Elena Hess PTA 13

größer