Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

Musik im Gespräch

Konzertreihe mit Roland Heuer

Roland Heuer
Roland Heuer

"Oper ohne Worte ..."
oder: "Oper als Hausmusik ...”

Bilder zur Veranstaltung
Bilder zur Veranstaltung
& Rezension von Martin R. Handschuh    >>

Roland Heuer, Violine
Ikuko Nishida-Heuer, Violine
Axel Breuch, Viola
Joachim Hess, Violoncello
Stefan Koch-Roos, Gitarre

Freitag, 16. November 2012, 19.00 Uhr
Theaterkeller im Institut Dr. Flad

Georg Friedrich Händel
(1685 - 1759)

Aus "Alcina" (HMV 34)

Ouvertüre
"Ah mio cor"
"Tornami a vagheggiar"
Sinfonia 3. Akt und Tamburino

Johann Kaspar Mertz
(1806-1856)

Divertissement über Motive der Oper ‚Der Prophet', Op.32 (Giaccomo Meyerbeer)

Gioachino Rossini
(1792-1868)

Ouvertüre zu La gazza ladra (Diebische Elster)

Canzone "Se il mio nome" (Barbier von Sevilla)

Wolfgang Amadé Mozart
(1756-1791)

Aus "Don Giovanni"

Canzonetta
Duettino (La ci darem la mano)
Madamina

Wolfgang Amadé Mozart
(1756-1791)

Aus "Zauberflöte"

Der Vogelfänger bin ich ja
Alles fühlt der Liebe Freuden
Marsch der Priester
O Isis und Osiris
Der Hölle Rache
Seid uns zum zweiten Mal willkommen
Ein Mädchen oder Weibchen

Richard Wagner
(1813-1883)

Aus "Tannhäuser"

Lied an den Abendstern

Jules Massenet
(1842-1912)

Thaïs / Meditation

Guiseppe Verdi
(1813-1901)

Aus "La Traviata"

Prelude
Act 1 / Scene I
Brindisi

Im Anschluss an das Konzert bestand die Möglichkeit, bei einem Imbiss sich auch mit den Künstlern zu unterhalten.

 

Urkunde 'Kellermusiker' - zum Vergrößern anklicken

 

"Oper ohne Worte ..." Total verückt?

Ein Opernabend ganz ohne Gesang?
Fehlt da nicht das, was die Oper überhaupt ausmacht? ...

Nein! Man nehme die Opernpartitur einschließlich der Gesangsstimmen, reduziere die große Besetzung auf eine für Spieler und Hörer gleichermaßen bequeme Größe und lasse auf diese Weise die Musik in neuem Gewand auftreten.
Auch Mozart kannte dieses Verfahren und schrieb eigenhändig seine "Harmoniemusiken", Bearbeitungen seiner Opern - meist für Blasinstrumente.

"Oper als Hausmusik ..."
Der 22. November ist der Namenstag der Heiligen Cäcilie, der Namenstag der Hausmusik. Wir wünschen Ihnen mit unserem Hausmusik-Abend "Oper ohne Worte" ein vergnügliches Zusammensein mit den "alten Bekannten".

 

Asperger Kammersolisten

Allein in Asperg haben die Kammersolisten in den vergangenen 20 Jahren in einer eigenen Konzertreihe in mehr als einhundert Konzerten über zweihundert Werke aus allen Epochen der Musikgeschichte, aus Barock, Klassik, Romantik, sowie Werke zeitgenössischer Komponisten aufgeführt.

Inzwischen sind die zu Kellermusikern ernannten und ausgezeichneten Asperger Kammersolisten vor allem im Theaterkeller im Institut Dr. Flad aktiv.

 

Bilder und Rezension zum 16. November 2012

Konzertreihe "Musik im Gespräch" im Theaterkeller des Instituts