Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

Schüleraustausch: Gäste aus Brno/Tschechien im Institut

Schüleraustausch: Gäste aus Brno/Tschechien im Institut

5. - 10. Dezember 2012

» Das Programm für unsere Gäste

größer größer

Besuch der tschechischen Partnerschüler in Stuttgart vom 05. - 10.12.2012

größer Mittwoch, 05.12.2012

Mittwoch Abend war es endlich soweit, wir konnten unsere tschechischen Gäste am Stuttgarter Flughafen begrüßen. Als hätte der Pilot von unserem Warten gewusst, schaffte er es nicht nur, den Zeitplan seines Fluges einzuhalten, er erreichte den Flughafen sogar noch wenige Minuten vor der erwarteten Landung. Nach einer freudigen Begrüßung traten wir dann alle den Weg zu unseren jeweiligen Heimen an, denn die Reise von Brno über Wien nach Stuttgart war doch sehr anstrengend gewesen. Auf diese Weise konnten sie sich erst einmal von dieser Reise erholen.

Donnerstag, 06.12.2012

Am darauf folgenden Morgen trafen wir uns am Hauptbahnhof in Stuttgart und fuhren von dort mit der Bahn (wobei unsere Gäste die zahlreichen Weinberge neben der Strecke überraschten) nach Heilbronn zur Experimenta, einer experimentellen Ausstellung über verschiedene Themen wie beispielsweise Kommunikation oder Energie, wo wir interessante und lustige Stunden verbrachten. größer Danach fuhren wir zusammen nach Ludwigsburg, wo wir bei einen gemeinsamen Bummel über den barocken Weihnachtsmarkt und dem dazugehörigen Imbiss den Tag ausklingen ließen und je nach Lust und Laune in Grüppchen wieder nach Hause fuhren.

Freitag, 07.12.2012

Für unseren Besuch aus Tschechien startete der Tag mit einem Video über Stuttgart und einer kleinen Führung durch die Schule, um einen Überblick über unsere Ausbildung am Institut zu bekommen. Später gab es ein gemeinsames Vesper mit Begrüßung der Gäste durch Herrn W. Flad. Dann ging es zu einer Besichtigungstour der Stuttgarter Innenstadt, wo wir die Stadt auch vom Bahnhofsturm erblicken konnten. Obligatorisch war dabei natürlich auch ein kurzer Einkauf, auf dem sich unsere Gäste mit den "Stuttgarter Rossbollen" eindecken konnten. Schließlich darf eine Spezialität der besuchten Stadt als Souvenir für die Daheimgebliebenen nicht fehlen.

größer Dann ging es zum Mercedes-Benz-Museum, in dem es zahlreiche Exponate aus der Geschichte des Automobilbaus und dessen gegenwärtige und zukünftige Entwicklung gab. Nach einem spannenden (und aufgrund der Weitläufigkeit des Museums auch ziemlich anstrengenden) Nachmittag gingen die meisten etwas Essen und besuchten anschließend den Stuttgarter Weihnachtsmarkt, auf dem das Staunen zwischen all den weihnachtlichen Buden und Ständen weiterging.

Samstag, 08.12.2012

Am Samstagvormittag stand Laborarbeit auf dem Programm. Zunächst durften wir unter Anleitung von Frau Sand im Galenik-Labor mit der eigenhändigen Herstellung eines Lippenpflegestiftes und eines Hustenbalsams Einblicke in die Ausbildung und Arbeit der PTAs nehmen, wobei sowohl die tschechischen als auch die deutschen Schüler/-innen voll und ganz bei der Sache waren. Die selbstgemachten Produkte durften wir dann auch alle als Andenken mit nach Hause nehmen, ein schönes Mitbringsel!

größer Nach einer kleinen Stärkung ging es dann mit dem SuperLab bei Herrn Dittus im CTA-Labor weiter. Wir untersuchten mit einfachsten Mitteln und Reagenzien, die man im Supermarkt bzw. in der Apotheke bekommen kann, Inhaltsstoffe in Lebensmitteln, wie z.B. Antioxidationsmitteln oder den Gehalt an ungesättigten Fettsäuren in verschiedenen Ölen. Für alle interessant und überraschend war es vor allem, mit welch einfachen Methoden und mit welch geringem Aufwand sich bereits viele Analysen und Versuche im Haushalt bewerkstelligen lassen.

Im Anschluss daran war am Nachmittag Schlittschuhlaufen auf der Waldau vorgesehen. Dies stellte sich vor allem deshalb als äußerst interessant heraus, da manche von uns zuvor noch nie auf Schlittschuhen standen, geschweige denn sich jemals aufs Eis gewagt hatten. Hierbei gab es viel zu lachen und am Ende schaffte jeder der "Schlittschuhneulinge" mehrere Runden ohne Probleme. Die Zeit am Abend stand zur freien Verfügung. Einige spielten Billard, andere besuchten den Esslinger Weihnachts- und Mittelaltermarkt.

Sonntag, 09.12.2012

Für diesen Tag, dem vorletzten Tag des Besuches unserer tschechischen Gäste, war von den meisten ein Besuch im Planetarium vorgesehen. Während eine Gruppe das Technikmuseum Sinsheim besuchte, traf sich der Großteil also nachmittags am Hauptbahnhof, um durch den Schlossgarten zum Planetarium zu spazieren. Der Titel der Vorstellung lautete: " Reise an die Grenze des Kosmos," und handelte von der Erforschung des Nachthimmels, beziehungsweise des Universums, von der Antike bis heute. Diese "Reise" war wirklich sehr aufschlussreich und genau das richtige Programm für einen "Schlecht-Wetter" Sonntag.

größer Am Abend bummelten wir ein letztes Mal über den Stuttgarter Weihnachtsmarkt und zum Bowlingcenter.

Nach drei spannenden Spielen verabschiedeten wir uns und genossen den Rest des Abends in den jeweiligen Gastfamilien.

Montag, 10.12.2012

Am Montag Vormittag stand für unsere Gäste wieder ein wenig Labor auf dem Tagesplan. So konnten die Schüler und Frau Ungerová verschiedene Präparate unter dem Mikroskop begutachten und mit der Versuchsreihe "Chemie in der Mikrowelle" experimentieren, was von den Gästen mit großem Elan und einem wahren Experimentier- und Entdeckungseifer aufgenommen wurde. Unter anderem entstanden dabei viele wunderbare Bilder durch die Verwendung von Polarisationsfiltern unter dem Mikroskop. Dem Wunsch nach Abzügen der Bilder zum Aushang in der heimischen Schule nahm sich Herr Dittus gleich mit Eifer an, sodass hier zahlreiche Kunstwerke entstanden.

größer Mittags gab es dann noch ein letztes gemeinsames Pizza-Essen in der Schule, bei dem noch einmal ausgiebig über die zurückliegenden Tage geredet und gelacht wurde, bevor dann leider wieder der Abschied anstand. Alles in allem waren es ein paar sehr schöne Tage, die sicher keiner von uns so schnell vergessen wird.

Wir möchten uns ganz herzlich bei Herrn Flad und Herrn Koutník, dem Schulleiter unserer Partnerschule in Brno, bedanken, dass sie uns diesen Schüleraustausch im Rahmen der Schulpartnerschaft, und damit die Bekanntschaft mit unseren tschechischen Freunden ermöglicht haben. Auch möchten wir uns bei Frau Pfiz, Frau Ungerová, Frau Sastre sowie bei Frau Wendling, Frau Sand und Herrn Dittus bedanken, ohne deren Arbeit und Engagement diese Tage so nicht möglich gewesen wären. Und zu guter Letzt möchten wir uns auch bei unseren Familien und Mitbewohnern bedanken, die uns bei der Aufnahme unserer tschechischen Gastschüler unterstützt haben.

Jennifer Guttroff, Dorothea Mayer, Florian Mauthe, Philipp Schmid, Robin Rieschel
(LG 62)

größer größer größer größer größer größer größer größer

 

Chemieingenieurschule Brünn

Programm für unsere Gäste
aus Brünn von der Chemieingenieurschule

für den Besuch am Institut Dr. Flad
vom 5. - 10. Dezember 2012

 
Mittwoch, 5. Dezember 2012
17.40 Uhr Ankunft der Gäste aus Brno am Flughafen und
Begrüßung durch die Gastgeber
Abend zur freien Verfügung
 
Donnerstag, 6. Dezember 2012
9.00 Uhr Treffpunkt für alle am Hauptbahnhof, Abfahrt 9.07 Uhr, Gleis 5
gemeinsame Fahrt nach Heilbronn, Ankunft 9.44 Uhr
10.30 Uhr Besuch der experimenta
und anschließendes Mittagessen
14.26 Uhr Fahrt nach Ludwigsburg, Abfahrt des Zuges, Gleis 5
Ankunft 15.10 Uhr
Besuch des Weihnachtsmarktes
18.06 Uhr Rückfahrt nach Stuttgart, Abfahrt des Zuges, Gleis 3
18.22 Uhr Ankunft in Stuttgart
Abend zur freien Verfügung
 
Freitag, 7. Dezember 2012
8.15 Uhr Treffpunkt im Seminarraum 1. Stock, Stuttgart-Video
Rundgang durch die Schule
10.00 Uhr Begrüßung durch den Schulleiter Wolfgang Flad und gemeinsames Vesper mit den deutschen Gastgebern, Seminarraum 1. Stock
11.30 Uhr Mittagessen und Rundgang durch die Stadtmitte,
Ausblick vom Bahnhofsturm,
Besuch des Mercedes-Benz-Museums
Abend zur freien Verfügung
 
Samstag, 8. Dezember 2012
8.15 Uhr Treffpunkt im Seminarraum 1, 1. Stock
8.30 Uhr Galenik
Herstellung eines Lippenpflegestiftes und eines Franzbranntweingels
9.30 Uhr Vesper
10.00 Uhr SuperLab - Das Labor in der Küche
14.00 Uhr Schlittschuhlaufen Waldau
Nachmittag und Abend zur freien Verfügung
 
Sonntag, 9. Dezember 2012
Individuelles Programm mit den Gastgebern
 
Montag, 10. Dezember 2012
8.15 Uhr Abstellen des Gepäcks in der Mensa
8.30 Uhr Mikroskopie
9.30 Uhr Vesper in der Mensa
10.00 Uhr Chemie in der Mikrowelle
11.30 Uhr Gemeinsames Mittagessen in der Mensa (Pizza)
12.30 Uhr Fahrt zum Flughafen
14.45 Uhr Abflug der Gäste