Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

Weihnachtsfeier mit Klaus André Eickhoff: Konzert "Ach, du fröhliche!"

12. Dezember 2012

größer größer größer

Weihnachtsfeier

Gleich in zweierlei Hinsicht war die diesjährige Weihnachtsfeier des Institutes Dr. Flad eine Premiere: zum ersten Mal wurde diese musikalisch von dem Pianisten und Liedermacher Klaus-André Eickhoff begleitet und ebenfalls zum ersten Mal wurde die Feier von Schülerinnen des Institutes gestaltet. Diese Schülerinnen haben am alpha- und beta-Glaubenskurs teilgenommen, sich in diesem Zusammenhang mit Glaubens- und Lebensfragen auseinandergesetzt und sich intensiv mit den Grundaussagen des christlichen Glaubens beschäftigt.

Ein wichtiger Pfeiler des christlichen Glaubens ist natürlich die Geburt von Jesus Christus, die an Weihnachten gefeiert wird. Was damals vor über 2000 Jahren in Bethlehem geschah, berichteten die vier Schülerinnen (Sarah Seitz, Dorothea Mayer, Melanie Mayer und Carolin Martin) ihren Mitschülerinnen und Mitschülern mit der Weihnachtsgeschichte aus dem Lukas-Evangelium. Während der Vorbereitung der Weihnachtsfeier hatten sich die "beta-Kurslerinnen" auch mit der Frage beschäftigt, was wohl gewesen wäre, wenn Jesus Christus im Jahr 2012 geboren wäre: Ärzte würden am Geisteszustand von Maria zweifeln, die behauptet, jungfräulich ein Kind geboren zu haben. Das Jugendamt würde gegen die verantwortungslosen Eltern ermitteln, die ihrem Kind keine angemessene Unterkunft bieten. Den drei Weisen aus dem Morgenland, die Gold unbekannter Herkunft mitbrachten, würden kriminelle Machenschaften unterstellt und die Hirten würden als Junkies abgestempelt, denn sie behaupteten einen Engel gesehen zu haben ...

größer größer

Die vier Schülerinnen verpackten all´ ihre Überlegungen in ein kleines Theaterstück, das sie im Rahmen der Weihnachtsfeier souverän auf die Bühne brachten.

Sie berichteten außerdem, woher der Brauch des Adventskranzes stammt und warum das Thema Licht so häufig in der Bibel und im christlichen Glauben aufgenommen wird. Um auch anderen Menschen Licht ins Dunkel zu bringen, beteiligt sich das Institut Dr. Flad jedes Jahr an der Aktion Weihnachten im Schuhkarton und beschert hilfsbedürftigen Kindern eine kleine Weihnachtsfreude. Als Organisatorin dieser Aktion am Institut Dr. Flad wurde Margrit Frey bei der Weihnachtsfeier von den Schülerinnen interviewt und berichtete, warum ihr "Weihnachten im Schuhkarton" seit vielen Jahren eine Herzensangelegenheit ist, und wie erfreulich sich die Anzahl der Päckchen im Laufe der Jahre entwickelt hat.

größer größer

Musikalisch eingerahmt wurde das gelungene Programm der Schülerinnen von Klaus-André Eickhoff´s beschwingten Liedern, in denen er auf amüsante Art und Weise erzählt, welche weltlichen Dinge die Menschen in der Vorweihnachtszeit umtreiben: gehetzt werden in der letzten Minute Geschenke gekauft und Plätzchen gebacken, "Last Christmas" ist scheinbar pausenlos auf allen Radiosendern zu hören, Zimt darf jetzt in keinem Gericht als Zutat fehlen und dem steigenden Glühweinkonsum können auch Schreckensmeldungen über Bakterien an Glühweingläsern auf den Weihnachtsmärkten nicht gefährlich werden ...

Warum wir aber Weihnachten feiern, daran erinnerten die Organisatorinnen dieser Weihnachtsfeier nach einem gemeinsamen Gebet, indem sie alle ihre Mitschülerinnen und Mitschüler einluden und aufforderten mitzusingen:

"Freut Euch ihr Christen! Freuet Euch sehr. Schon ist nahe der Herr!"

Anne-Marie Sand

größer größer größer größer größer größer