Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

« 16. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht

Workshop
Elektrische Energie aus dem Kohlenstoffsandwich

Prof. Dr. Marco Oetken, Martin Hasselmann

Pädagogische Hochschule Freiburg

Freitag, 4. Oktober 2013, 15.15 Uhr
Workshop am Institut Dr. Flad

Bildimpressionen aus Vortrag und Workshop

Prof. Dr. Marco Oetken, Martin Hasselmann: Perspektiven nachhaltiger Energieversorgung Prof. Dr. Marco Oetken, Martin Hasselmann: Perspektiven nachhaltiger Energieversorgung Prof. Dr. Marco Oetken, Martin Hasselmann: Perspektiven nachhaltiger Energieversorgung Prof. Dr. Marco Oetken, Martin Hasselmann: Perspektiven nachhaltiger Energieversorgung Prof. Dr. Marco Oetken, Martin Hasselmann: Perspektiven nachhaltiger Energieversorgung Prof. Dr. Marco Oetken, Martin Hasselmann: Perspektiven nachhaltiger Energieversorgung Prof. Dr. Marco Oetken, Martin Hasselmann: Perspektiven nachhaltiger Energieversorgung Prof. Dr. Marco Oetken, Martin Hasselmann: Perspektiven nachhaltiger Energieversorgung

 
größer - Abbildung Prof. Dr. Marco Oetken, Martin Hasselmann
Workshop: Elektrische Energie aus dem Kohlenstoffsandwich. Abbildung Prof. Dr. Marco Oetken, Martin Hasselmann

Endlich Experimente zum Themenfeld "Lithium-Ionen-Akkumulatoren"!

Im Zusammenhang regenerativer Stromerzeugung sind die Lithium-Ionen-Akkumulatoren von größter Bedeutung und werden weltweit intensiv beforscht. Sie besitzen die mit Abstand höchsten Energiedichten. Ihr Aufbau und ihre Herstellung sind allerdings sehr aufwendig und schwierig. Darum war dieses Themenfeld für den Chemieunterricht weitgehend unerschlossen. Im Workshop werden neuartige Experimente zum Themenfeld Lithium-Ionen-Akkumulatoren vorgestellt. Über eine einfache, selbstherzustellende Lithium-Batterie im microscale Maßstab mit einem low cost Equipment auf der Basis von metallischem Lithium bis hin zu einem leistungsfähigen "Lipo-Power-Pack" werden verschiedene Typen von Akkumulatoren im Experiment bearbeitet. Die Kursteilnehmer erfahren, wie sich die elektrochemisch erzwungene Interkalation von Ionen einfach nachweisen lässt.

Prof. Dr. Marco Oetken und Martin Hasselmann: Perspektiven nachhaltiger Energieversorgung Lesen Sie dazu auch:
Freitag, 4. Oktober 2013, 14.00 Uhr
Prof. Dr. Marco Oetken und Martin Hasselmann:
Perspektiven nachhaltiger Energieversorgung
 
Prof. Dr. Marco Oetken

Prof. Dr. Marco Oetken

W3-Professur für Didaktik der Chemie an der Pädagogischen Hochschule Freiburg, Herausgeber der Zeitschriften CHEMKON und Praxis der Naturwissenschaften - Chemie in der Schule, Manfred und Wolfgang Flad-Preis 1993 und einige andere pädagogische Auszeichnungen.

Martin Hasselmann

Martin Hasselmann

Studium an der Pädagogischen Hochschule in Freiburg mit den Fächer Chemie, Mathematik und Physik, 1. Staatsexamen für das Lehramt an Realschulen. Seit 2012 Doktorand im Arbeitskreis von Prof. Dr. Marco Oetken und Prof. Dr. Jens Friedrich.

 

« 16. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht