Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

« 16. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht

Workshop
Experimente selbst gebaut

Dr. Franz A. M. Kappenberg

Arbeitskreis Kappenberg / Gymnasium Wolbeck Münster

Samstag, 5. Oktober 2013, 10.00 Uhr
Workshop am Institut Dr. Flad

Dr. Franz A. M. Kappenberg: Experimente selbst gebaut Dr. Franz A. M. Kappenberg: Experimente selbst gebaut Dr. Franz A. M. Kappenberg: Experimente selbst gebaut Dr. Franz A. M. Kappenberg: Experimente selbst gebaut Dr. Franz A. M. Kappenberg: Experimente selbst gebaut

 
größer - Dr. Franz A. M. Kappenberg
Workshop: Experimente selbst gebaut. Dr. Franz A. M. Kappenberg

Oft sieht man Arbeitsblätter mit schönen, einfachen Aufbauten. Diese LowCost- Geräte - hauptsächlich mit Teilen aus der Medizintechnik - erfreuen sich wegen der Geldknappheit und, weil sie sehr praktisch sind, an den Schulen immer größerer Beliebtheit. Leider fehlt in der Schule meist ein kleines oder größeres Zubehörteil, um das Experiment wirklich durchführen zu können. An diesem Samstag können die Wokshopteilnehmer solche Experimentieraufbauten herstellen. Anhand einer vorab verschickten Stückliste können die Experimente vorher ausgesucht werden. Das entsprechende Material wird vom Institut Dr. Flad gestellt.

Dieser Workshop macht besonders viel Freude, weil man die Experimentiergeräte "unter der Hand" wachsen sieht und die selbst gebauten Geräte mitnehmen kann. Während des Wokshops stehen fertigen Versuchsaufbauten als Anschauungsobjekte zur Verfügung. Unter anderem sind vorgesehen: "Krautsalat"-Elektrolyseur, Spezialmotor für Elektrochemie, Gleichlaufbürette, Apparaturen zu Pyrolyse und Hydrierung, LowCost-Gaschromatograph, Filmdöschenkanone, Cola-Rakete, ...

 
Dr. Franz A. M. Kappenberg

Dr. Franz A. M. Kappenberg

Dr. Franz A. M. Kappenberg Lehrer am Gymnasium Wolbeck und Leiter des Arbeitskreises Kappenberg - Computer im Chemieunterricht. Manfred und Wolfgang Flad-Preis (GDCh). Kapitän auf großer Vortragsfahrt (MNU-BHV). Friedrich-Wöhler-Preis (MNU).

 

« 16. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht