Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.
zur Übersicht

August 2003
Festschrift zum 90. Geburtstag

Dr. Manfred Flad
"Vom Wissenschaftler zum Privatschulpionier"

Grußwort - Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg Erwin Teufel
Erwin Teufel

Das "Institut Dr. Flad - staatlich anerkanntes Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt" hat einen festen Platz in der baden-württembergischen Bildungslandschaft. Seit nunmehr über 50 Jahren bietet es jungen Menschen eine spannende, fundierte und zukunftsträchtige Berufsausbildung. Es war Manfred Flad, der 1951 dieses Berufskolleg als Privatschule gegründet und in den darauf folgenden Jahrzehnten zu einer Institution in Baden-Württemberg gemacht hat.

Manfred Flad hat von Beginn an die berufliche Bildung in den Bereichen Chemie, Pharmazie und Umwelt in Baden-Württemberg mitgestaltet und geprägt. In diesem Jahr feiert er seinen 90. Geburtstag, zu dem ich ihm im Namen des Landes, aber auch ganz persönlich, sehr herzlich gratuliere.

Durch seine Arbeit und seinen großen persönlichen Einsatz im Bildungswesen hat sich Manfred Flad unschätzbare Verdienste erworben. Baden-Württemberg ist ein Land der Bildung. Die zahlreichen Erfindungen, Innovationen und das große fachliche Wissen der Menschen hier sind unser Kapital. Dem naturwissenschaftlichen Bereich kommt dabei eine ganz besondere Bedeutung zu.

Manfred Flad hat das Bildungsangebot seines Instituts den Bedürfnissen des modernen Arbeitsmarktes angepasst. Seit 1991 wird etwa zum Umwelttechnischen Assistenten, seit 1997 zum Pharmazeutisch-technischen Assistenten ausgebildet. Die Zukunft der Schüler, die die Schule besuchen, steht und stand stets im Vordergrund. Hauptkriterium der Schule war daher, den Absolventen einen optimalen Zugang zum Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

Mit großem Anspruch an sich selbst hat Manfred Flad sich äußerst verantwortungsvoll dieser Aufgabe verschrieben. Seine beeindruckende Persönlichkeit und natürliche Autorität erlaubten ihm dabei immer eine große Nähe gleichermaßen zu seinen Mitarbeitern wie zu den Schülern. Es entspricht daher durchaus dem familiären Geist des Institut Dr. Flad, dass Wolfgang Flad, sein Sohn, ihm nachfolgte. Das Institut Dr. Flad ist ein für Baden-Württemberg gar nicht untypisches, erfolgreiches Familienunternehmen.

Zeichen dieser fruchtbaren Zusammenarbeit von Vater und Sohn ist auch der von Manfred und Wolfgang Flad gestiftete Preis, der seit 1987 von der GDCh-Fachgruppe Chemieunterricht für herausragende experimentelle Arbeiten im Unterricht verliehen wird. Manfred Flad hat sich über den eigentlichen Betrieb am Institut hinaus die Fort- und Weiterbildung in nationalen und internationalen Rahmen und die Förderung des Chemieunterrichts an der Schule zur Aufgabe gemacht. Eine Vielzahl von Angeboten wie Seminare, Experimentiertage, Lehrerfortbildung oder etwa das Labormobil zeigen, dass das Institut Dr. Flad ein anerkanntes Zentrum ist, von dem Impulse für einen zeitgemäßen, ansprechen-den und anspruchsvollen Unterricht ausgehen.

Mein herzlicher Dank gilt Manfred Flad als einem Baden-Württemberger, der auf ein beachtliches Lebenswerken zurückblicken kann. Ich wünsche daher auch für die kommenden Jahre gesegnete Gesundheit und alles Gute.

Erwin Teufel
Erwin Teufel MdL
Ministerpräsident

 
« zurück zur Übersicht
zur Übersicht
weiter »