Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

Schüleraustausch: zu Gast in Brno/Tschechien

Schüleraustausch in Brno

größer Vom 4. bis 9. Juni 2014 nahmen wir am Schüleraustausch in Brno, Tschechien, teil. Wir waren sehr gespannt darauf, was uns erwarten wird, vor allem auch weil wir kein Tschechisch konnten. Das Wetter war traumhaft schön, so dass wir die Umgebung von Brno bei schönstem Sonnenschein kennenlernen konnten.

Schule und Labor:

Der Schulleiter unserer Partnerschule, Vilém Koutník begrüßte uns herzlich und freute sich über unseren Besuch. Er stellte uns in einer Powerpoint-Präsentation das Konzept der Schule vor und erzählte uns Vieles über Brno.

größer Radek Matuška, ein Lehrer der Schule zeigte uns die Labore der Schule. Anders als bei uns gibt es dort mehrere kleine Labore, die jeweils bestimmten analytischen Bereichen, wie der physikalischen Chemie, der qualitativen und quantitativen Analytik oder der Biochemie zugeordnet sind.

Gemeinsam mit einigen Schülern präsentierte uns Radek Matuška unterschiedliche Versuche im Labor, welche wir teilweise noch nicht kannten und uns beeindruckt haben. Natürlich durften wir auch im Labor aktiv werden und bestimmten zusammen mit den Austauschschülern den Vitamin C-Gehalt in Obst mittels einer iodometrischen Titration. Dabei tauschten wir uns auch über die unterschiedlichen Methoden der Vitamin C-Bestimmung aus und erklärten ihnen die cerimetrische Titration.

Ausflüge und Kulturprogramm:

Uns wurde ein sehr abwechslungsreiches und schönes kulturelles Programm geboten.

größer Wir besichtigten die Innenstadt von Brno mit ihren Sehenswürdigkeiten, wie die St. Peter und Paul Kathedrale, die Villa Tugenhat, welche das berühmteste Bauwerk der Brünner Moderne ist und das Mahen Theater. Von der Burg Spielberg mit ihrer Gefägnisanlage Kasematten, genossen wir die Aussicht über Brno.

Auch in der Umgebung von Brno gab es viel zu erkunden. Mit einem Öko-Zug fuhren wir zu den Punkva-Höhlen und der Macocha-Schlucht. Bei herrlichem Wetter war die Besichtigung der Punkva-Höhlen eine schöne Abkühlung und wir genossen die Motorbootfahrt durch einen Teil der Tropfsteinhöhle. Wir besuchten außerdem das Schloss Lednice mit dem Rozhledna Minarett, von welchem man eine wunderschöne Aussicht über den Schlossgarten hat.

Ein Höhepunkt des Programms war der Ausflug nach Prag. Dort wurde uns die Prager Rathausuhr gezeigt, an der immer zur vollen Stunde die zwölf Apostel erscheinen. Außerdem besichtigten wir die Prager Burg, das goldene Gässchen und die Karlsbrücke.

Gastfreundlichkeit und Verpflegung:

Wir wurden herzlichst von unseren Gastgebern Lukas, Georg und Anna in Brno empfangen. Auch wenn wir kein Wort tschechisch konnten, hatten wir keine Probleme mit der Verständigung, da unsere Gastgeber sehr gut deutsch sprachen. Sie haben sich gut um uns gekümmert und wir haben uns sehr wohl gefühlt. Während unserem Besuch wurden uns typisch tschechische Gerichte zum Essen serviert wie z.B. Pflaumenknödel oder Schweinebraten mit Semmelknödeln. Natürlich probierten wir auch das tschechische Bier. Die tschechische Cola "Kofola" wurde uns auch nicht vorenthalten.

Erfahrungen:

größer Bianca Vogelsang:
Ich war sehr froh die Möglichkeit gehabt zu haben am Schüleraustausch mitzumachen. Ich lernte viele neue nette Leute kennen. Unsere Gastgeber waren sehr freundlich zu uns und haben uns viele Sehenswürdigkeiten und die Kultur gezeigt. Es war eine schöne Erfahrung die ich gemacht habe. Ich kann es nur jedem weiter empfehlen selbst bei so einem Schüleraustausch teilzunehmen.

Carolin Rieth:
Ich bin froh, dass ich mich für den Schüleraustausch entschieden hatte, denn ich konnte viele neue Menschen sowie die tschechische Kultur kennenlernen. Es hat mich sehr gefreut, mit welcher Begeisterung die Austauschschüler deutsch lernten, wodurch wir so gut wie keine Probleme mit der Verständigung dort hatten. Auch der Vergleich der beiden Ausbildungssysteme war für mich sehr interessant. Ich empfehle jedem an solch einem Austausch teilzunehmen, denn man kann wunderbare Erfahrungen sammeln.

Vielen Dank für die Gastfreundschaft und die tolle Zeit in Tschechien!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Wolfgang Flad für die Möglichkeit an solch einem Schüleraustausch teilzunehmen. Ebenfalls herzlichen Dank an Frau Ungerová sowie allen Lehrern der Chemieingenieurschule Brno, für die Organisation des Austausches in Tschechien und die fürsorgliche Betreuung in dieser Zeit.

Bianca Vogelsang und Carolin Rieth, LG 63