Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

Konzert mit Roland Satterwhite

3. Mai 2016 im Institut Dr. Flad

größer größer größer

Konzert mit Roland Satterwhite am 3. Mai

Mit Roland Satterwhite war Anfang Mai ein ganz ungewöhnlicher Künstler im Institut zu Gast, der in keine Schublade so recht rein passt. Das wird zwar oft und über viele Künstler gesagt - und meistens stimmt es nicht - aber hier war es tatsächlich so. Der in Kanada geborene und in den USA aufgewachsene Satterwhite wurde zunächst Biologe, bevor er auf den Straßen New Yorks seine Leidenschaft für spanische Musik entdeckte. Heute spielt er sehr virtuos - oft auch experimentell - Violine, Gitarre und Bratsche. Letztere ist zurzeit seine größte Leidenschaft und die setzt er durchaus kreativ ein, indem er sie z.B. wie eine Gitarre benutzt.

größer größer größer

Satterwhite lebt seit einigen Jahren in Berlin. Dort ist er unter anderem Teil der Balkan-Swing-Band Django Lassi und der Flamenco-Gruppe Konjaleo. Ins Institut kam er alleine und machte etwas Anderes: Er spielte Lieder, plauderte mit den ZuhörerInnen, erzählte Witze und Geschichten aus seinem Leben und improvisierte. Er meint selbst, dass er mit zunehmendem Alter immer sensibler wird und die Orte an denen er auftritt ihn beeinflussen. So entstand beispielsweise, nachdem er sich an die Hörsaal-Akustik gewöhnt hatte, ein neues Lied aus dem Einfluss der SchülerInnen und den durch die Hörsaalfenster dringenden Geräuschen der Straßenreinigung. Bei einem anderen Stück nutzte er eine Loop Station, ein Gerät mit dem er kurze, live gespielte beziehungsweise gesungene Rhythmus-, Geräusch-, Instrumental- oder Melodiesequenzen aufnehmen, wiederholt wiedergeben und ständig ergänzen kann, die andernfalls nicht gleichzeitig spielbar wären. Das erlaubte ihm auch als Solomusiker den Aufbau sehr vielschichtiger und komplexer Klangstrukturen. Mit diesen Sound-Experimenten will er bei seinen Auftritten durchaus provozieren, wie er nach dem Konzert erzählte. Dabei sucht er immer den Kontakt mit seinem Publikum.

größer größer

Als letztes Lied seines Konzerts sang er zur Gitarre den Klassiker "Amazing grace", vermied durch seine Interpretation allerdings auch hier wieder, dass es möglicherweise zu schnulzig wird. So war der Auftritt von Roland Satterwhite im Großen Hörsaal des Instituts ein sehr außergewöhnliches Erlebnis, für die SchülerInnen genauso wir für den Musiker.

Dominik Blosat

größer größer größer
größer größer

 

größer Roland Satterwhite ist Musiker, Sänger, Komponist, Produzent und Videokünstler und lebt derzeit in Berlin. Er wurde 1978 im ländlichen British Columbia in Kanada geboren, wuchs aber in Seattle, USA auf.

Seine professionelle Musikkarriere begann er direkt nach seinem Universitätsabschluss in Biologie. Seither hat er vier Alben mit eigenen Liedern veröffentlicht, und an den CDs vieler anderer Künstler mitgearbeitet. Er war auch international und europaweit als Musiker und Sänger auf Tour, in den USA, Argentinien, Kuba und Israel, mit verschiedenen anderen Künstlern und Musikrichtungen.

Roland hat mit Filmemachern gearbeitet und Soundtracks zu ihren Werken komponiert und auch selbst Kurzfilme gedreht. Auch hat er bei Theateraufführungen mitgewirkt und führt regelmäßig seine Ein-Mann-Show auf, bei der Musik und Theater kombiniert werden.

» Roland Satterwhite bei SoundCloud
» rolandsatterwhite.com