Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.
Bierbrauen im Institut Dr. Flad

Bierbrauen - auch für Anfänger

vergrößerte Abbildung Eines schönen Nachmittags fanden wir uns zusammen, um erstmals Bier unter Anleitung von Herrn Zinsmeister zu brauen. Zuerst wusste niemand so richtig wie Bier hergestellt wird und vor allem, welches der vielen möglichen Sorten wir eigentlich brauen sollten.
Nachdem wir uns entschieden hatten, wurden Malzextrakt und Zucker abgewogen, die Zutaten mit Wasser vermengt und außerdem noch Aromastoffe und Trockenhefe zur Gärung zugefügt. Nun hieß es "Deckel zu" und warten.

Bereits eine Woche später trafen wir uns wieder, um unser selbstgebrautes Bier in die eigens mitgebrachten Bügelflaschen abzufüllen. Die Flaschen wurden gesäubert, mit etwas Zucker und dem angesetzten Bier versetzt und gut verschlossen. Bis zur entgültigen Geschmacksverkostung ließen wir das Bier nochmals eine Woche zur Gärung stehen.

vergrößerte Abbildung Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien, schon weit nach 16 Uhr, war es dann endlich soweit, die Verkostung stand an. Gemeinsam mit Herrn Flad öffneten wir die Flaschen (mit dem allseits bekannten "plopp" - Geräusch), betrachteten unser "goldbraunes Werk" und probierten unser Erstlingsbier. Der gute Geschmack - wohl noch etwas süß und "malzig" zog auch noch Herr Ruf, Frau Frey und Frau Spiekermann an, die ebenso begeistert unser Bier verkosteten. Nach eingehender Verkostung diskutierten wir noch ein wenig über Geschmack, Herstellung und Aussehen, bevor Herr Flad uns noch schöne Feiertage und ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr wünschte und jeder von uns mit einer Flasche zufrieden nachhause ging. Einige Flaschen stellten wir noch beiseite, um später im Labor den genauen Alkoholgehalt messen zu können.

Auch wenn man am Geschmack noch feilen kann - eine wohlschmeckende Einstimmung auf die Feiertage war unser erstes Weihnachtsbier allemal.

Vielen Dank an die Firma Bier-Kwik, Herrn Flad und Herrn Zinsmeister für die Betreuung.

Daniel Neu, LG 52

 

weiter    >>