Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

Bildungskongress "Globales Lernen"

größer Am Samstag, den 22. Februar 2003, fand im Neuen Schloss erstmalig ein Bildungskongress zum Thema "Globales Lernen" statt. Über 300 Lehrerinnen und Lehrer waren der Einladung des Erziehungspädagogischen Informationszentrums (EPIZ) gefolgt, um sich mit Vorträgen, Workshops und einer Podiumsdiskussion über dieses nicht erst seit PISA aktuelle Thema zu informieren und Anregungen für die eigene Unterrichtspraxis zu sammeln.

Als Referenten mit dabei war auch das Institut Dr. Flad im Team der unesco-projekt-schulen, die ihre Arbeit im Netzwerk vorstellten und Möglichkeiten aufzeigten, die Ziele der UNESCO im Unterricht zu praktizieren und umzusetzen. Friedenserziehung, internationale Schulkontakte oder das Welterbeprojekt waren Aspekte der UNESCO-Arbeit, die von verschiedenen Schulen Baden-Württembergs präsentiert wurden; Annette Spiekermann stellte gemeinsam mit Deborah Hamm und Massimo Fischer (beide LG 52) das Thema Umwelterziehung vor, welches sich natürlich hervorragend eignet, um globale Denkansätze zu vermitteln. Entsprechend groß war auch das Interesse der Workshop-Teilnehmer, die sich ausführlich über die internationalen Projekte GLOBE und G.R.E.E.N. sowie den Earth Day und Science Across the World informieren ließen und oft auch die Gelegenheit wahrnahmen, eine kleine Wasseranalyse selbst durchzuführen.

Wir hoffen, dass die Idee einer Zusammenarbeit im Netzwerk Kreise zieht und so immer mehr Schülerinnen und Schüler lernen, den Leitgedanken des Earth Day in die Tat umzusetzen: Global denken, lokal handeln!

Annette Spiekermann