Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.
Exkursion zur Wörwag Lack und Farbenfabrick GmbH & Co.KG am 16.10.2002

vergößerte Abbildung In Stuttgart-Zuffenhausen ist Wörwag seit 1918 ein selbständiges, modernes Familienunternehmen.
Bei der Ankunft um 9 Uhr wurden wir herzlich von Frau Horvath empfangen. Sie erläuterte uns die verschiedenen Bereiche des Unternehmens: Wareneingang, Produktion und - was für uns besonders interessant war - die verschiedenen Laboratorien.

Frau Baumgärtl zeigte uns anhand von verschiedenen Materialien die Herstellung eines Farblackes und die chemischen Vorgänge bei der Synthese. Während der Führung lernten wir die verschiedensten Instrumente und deren Funktion kennen. Die Labors umfassen u.a. die Qualitätsprüfung des Wareneingangs, die Entwicklung und Erforschung von Pulverlacken, Industrielacken und Lacken für die Beschichtung von Kunststoffen. vergößerte Abbildung Jedes dieser Labors hat seine "spezielle" Herausforderungen für den Mitarbeiter, denn es werden Farben und Lacke "nach Maß" für den Kunden angefertigt, was nicht immer einfach ist. Besonders wenn der Kunde Probleme bei der Verwendung der Lacke hat, ist schnelles Handeln gefordert, damit er nicht lange warten muß.

Den Hauptumsatz macht Wörwag mit der Automobilindustrie. Man hat sich vor allem auf Pulverlacke spezialisiert, denn sie sind die moderne und umweltfreundliche Alternative zu den Flüssiglacken.

"Der Kunde ist König", das ist das Motto dieses Unternehmens. Durch enge Zusammenarbeit mit dem Kunden, auch direkt vor Ort werden Probleme beseitigt, was beiden Geschäftspartnern Vorteile bringt: technisch, wirtschaftlich und vor allem ökologisch. Somit wird der hohe Qualitätsstandard gehalten und verbessert.

vergößerte Abbildung Für eine(n) CTA kann das ein interessantes Aufgabengebiet sein, wenn man selbständig, eigenverantwortlich und im Team arbeiten möchte. Die Aufstiegsmöglichkeiten sind sehr interessant. Denn auch als CTA kann man bei Wörwag z.B. Abteilungsleiter werden. Man wird nach "Talent", Engagement und Einsatzbereitschaft bezahlt, was sich durchaus lohnt. Hat man irgendwelche Probleme, z.B. mit EDV, werden gezielt Schulungen angeboten.

Durch flexible Arbeitszeiten kann man beruflichen wie familiären Pflichten individuell nachkommen.

Alles in allem: Ein sehr interessantes, aufgeschlossenes, modernes Unternehmen mit familiärem Arbeitsklima. Es hat sich sehr gelohnt, mal einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Peter Pfundstein, Simone Verkaaik, beide LG 52

 

weiter    >>