Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.
"Pflicht"- Exkursion zur Stuttgarter Hofbräu-Brauerei am 14. November 2002

Hopfen
Der Vorgang gestaltet sich also so, dass die im Silo eingelagerten getrockneten Malzkörner nassgesprüht werden und darauf in der Schrotmühle durch zwei ineinander laufende Walzen gemahlen werden und in die Maischpfanne fallen. Die Wasserzugabe, in Form des Besprühens und dem in der Maischpfanne enthaltenen Brauwasser, bewirkt die innere Zellreaktion der Stärkebildung. Durch das Wasser wandeln die Enzyme die Zellstärke in Zucker um. Bei einer konstanten Temperatur von 74°C und nach der Dauer von drei Stunden ist der erste Schritt getan.

 

<<    zurück weiter    >>