Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.
Frauen und Naturwissenschaft - Informationstage über Berufe mit Zukunft   (12/97)

Immer wieder hört man, Frauen hätten in den Naturwissenschaften und der Technik schlechte Berufsaussichten. Das Gegenteil ist richtig; mehr junge Frauen als Männer besuchen die Berufskollegs für Chemie, Pharmazie und Umwelt und sind nach ihrer Ausbildung gesuchte und geschätzte Mitarbeiterinnen in den Labors und Apotheken. Am 17. Oktober 1998 lädt das Institut Dr. Flad, das Berufskolleg für Chemisch-technische, Pharmazeutisch-technische und Umwelttechnische Assistentinnen und Assistenten, wieder zu einem Berufsinformationstag ein. An diesem schulfreien Samstag geben Schülerinnen und Schüler der Schule einen Einblick in die vielfältigen und interessanten Arbeitsbereiche. Von 9 bis 13 Uhr können alle Interessenten unangemeldet in die Breitscheidstraße 127 im Stuttgarter Westen kommen, schauen, diskutieren, sich informieren und eventuell entsprechende Informationsunterlagen mitnehmen.

Für Absolventen der Realschule und der Klasse 10 des Gymnasiums gibt es kaum einen Beruf, der bei guter Bezahlung so chancenreich und krisenfest ist. Auch im Jahr 1997 hatte das Institut Dr. Flad mehr Stellenangebote als Absolventen. Und Abiturienten, die später studieren wollen, haben einen enormen Vorsprung vor ihren Kommilitonen, hauptsächlich dank der gründlichen praktischen Ausbildung.

Voraussetzung für die außerordentlichen Berufschancen der "Fladianer", wie die ehemaligen Flad-Schüler genannt werden, sind die zahlreichen Zusatzqualifikationen, die das Berufskolleg vermittelt. Über diese praxisnahen und fächerübergreifenden Projekte informiert der Berufsinformationstag ebenso wie über den modernen Gerätepark für den Pflichtunterricht oder die Multimedia-Einrichtung und die Nutzung des Internets für den Unterricht oder die Hausarbeit und weltweite Kontakte. Und die ganze Ausbildung samt der Extras kostet am Ende noch nicht einmal etwas, wenn bei der Abschlußprüfung entsprechende Leistungen erzielt werden.