Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.
Hepatitis B - Aufklärungsaktion   (11/98)

Ungefähr 600.000 Menschen sind in Deutschland dauerhaft von dieser Krankheit betroffen. Und jedes Jahr kommen ca. 50.000 neue Fälle dazu - vor allem Jugendliche. Hepatitis B wird wie Aids durch ein Virus übertragen und dies geschieht sehr häufig bei Sexualkontakten. Aber anders als bei Aids kann man sich gegen Hepatitis B durch eine Impfung schützen - nur leider wissen das die wenigsten, denn Hepatitis B ist bei weitem nicht so bekannt wie Aids, obwohl das Hepatitis-B-Virus ca. 100 mal ansteckender ist als das HIV-Virus.

Die Hepatitis B ist eine gefährliche Erkrankung, bei der sich die Leber entzündet. Dies kann sich in einer Gelbsucht äußern, die von Fieber, Abgeschlagenheit, Bauchschmerzen und Verdauungsbeschwerden begleitet ist. In seltenen Fällen kann es zu einer völligen Zerstörung der Leber und sogar zum Tode führen.

Die Universität Regensburg hat über Hepatitis B ein Medienpaket entwickelt, das über die Infektions- und Krankheitsgefahr aufklärt. Dieses Unterrichtsmaterial war die Grundlage für die Aufklärungsaktion am Institut Dr. Flad.