Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

DER VORSTAND

PRESSEINFORMATION

SOS für das Wasser

EARTH DAY International propagiert Wasser-Aktionszeitraum
18. Oktober bis zum EARTH DAY am 22. April 2005

"SOS für das Wasser" signalisiert der globale Welt-Wasser-Überwachungstag, der jetzt jährlich am 18. Oktober Start und Ziel zahlreicher Aktionen und Aufrufe war. Die international tätige Umweltvolksaktion EARTH DAY International nimmt diesen Welt-Wasser-Überwachungstag zum Anlass, um Schüler, Studenten, engagierte Bürger, Vereine, Organisationen, Unternehmen und Verbände zum Mitmachen aufzurufen. "Mir wird schwindelig, wenn ich sehe, was da alles an unserem Fluss angeschwemmt wird." sagt EARTH DAY Präsident Thomas Dannenmann. "Oft trügt der schöne Schein, deshalb wollen wir dem Wasser auf den Zahn fühlen, unter dem Motto: "SOS für das Wasser - Mach mit!"

Im Aktionszeitraum 18. Oktober bis zum EARTH DAY am 22. April 2005 werden wir uns aktiv mit dem Thema Wasser auseinandersetzen. Jeder kann schon mit einfachen Mitteln die Zusammenhänge zwischen Wasserqualität, Umwelt und Natur messen, erkennen und mögliche Schlüsse daraus ziehen", betont EARTH DAY Präsident Thomas Dannenmann.

Informationen gibt es unter www.worldwatermonitoringday.org oder auch bei EARTH DAY Stuttgart im Institut Dr. Flad das sich als erste schulische Institution in Deutschland für Aktionen rund um den Welt-Wasser-Überwachungstag aktiv einsetzt. Ansprechpartner sind dort Franziska Aschberger und Vanessa Waldon unter nessi20@lycos.de.

Ohne Wasser ist kein Leben denkbar. Wasser ist unverzichtbar für Mensch und Natur. Von der Gesamtmenge an Wasser auf der Erde sind knapp 2,6% Süßwasser und davon stehen für Mensch und Natur nur rund ein Drittel zur Verfügung. Unsere gesamten Wasservorräte einschließlich des Grundwassers werden derzeit bis an ihre Grenzen ausgeschöpft. Trotzdem haben 1,2 Mrd Menschen keinen Zugang zu Trinkwasser. Jeder fünfte Mensch kann seinen täglichen Wasserbedarf nicht decken. Verschmutzung, Verschwendung und der Klimawandel verschärfen die bedrohliche Situation. Die UNO hat im Jahr 2003 das Recht auf Wasser für jeden Menschen postuliert und Handlungsspielräume für eine globale Wasserpolitik festgelegt. Wasser steht nicht nur allein in der Verantwortung der Regierungen sondern der Gesellschaft und damit jedes Einzelnen. Nachhaltige Wasserpolitik versteht sich in gegenseitiger Abhängigkeit von Mensch und Natur. Mit der "SOS-Wasser- Mach - mit - Aktion" will EARTH DAY International deutlich machen, dass die globale Herausforderung "Wasser für alle" jeden Einzelnen angeht. Unsere Gesundheit, Umwelt und Natur stehen in direkter Abhängigkeit zum Wasser.

DEUTSCHES KOMITEE e.V.

Sitz Braunfels
Nationale und
internationale
Koordination
Hasselbornring 24
35619 Braunfels
Präsident Thomas Dannenman

Tel. 0171-4953008
e-mail: T_dannenmann@web.de
www.earthday.de
www.earthday.net

EARTH DAY Stuttgart
Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie,
Pharmazie und Umwelt
Breitscheidstraße 127
70176 Stuttgart
Tel: 0711 - 63746-0
Fax: 0711 - 63746-18
e-mail: wf@chf.de
www.chf.de

EARTH DAY Konstanz
Christian Richter
Danziger Straße 17
78464 Konstanz
Tel: 7531 - 91243
e-mail: eg@karibik.net
www.ekg.karibik.net

EARTH DAY
weltweit, alljährlich
am 22. April

MAKE EVERY DAY EARTH DAY
HELP THE AGENDA 21

EARTH DAY unterstützt und propagiert den Weltwasser-
überwachungstag alljährlich am 18. Oktober

EARTH DAY INTERNATIONAL Deutsches Komitee e.V.
Member of the international "Rio Plus 5" Campaign five years after the United Nations Earth Summit Agenda 21
TAUNUS-SPARKASSE KTO: 700 1282 (BLZ 512 500 00)
EARTH DAY Deutsches Komitee ist vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt. Spenden sind steuerabzugsfähig