Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.
Sie sind hier: Home>Kontakt>Gästebuch

 

Der 605-te Eintrag kommt von Anastasia Psathas

Ich möchte mich recht herzlich dafür bedanken, dass wir heute beim Adventskonzert waren. Es hat mir sehr gut gefallen und die Musiker waren wirklich sehr gut.

Viele Grüße
Anastasia Psathas

Name:
E-Mail:
Datum:
Anastasia Psathas
anastasia_psathas@hotmail.de
17.12.2009

Der 604-te Eintrag kommt von Marco Lutz, LG 60

Ich möchte mich gerne hiermit für die Gelegenheit bedanken, den Auftritt von Dany Bober erleben zu dürfen. Eine sehr gelungene Mischung von guter Musik, Humor und ernsten Themen. Ich habe den Auftritt sehr genossen.

Viele Grüße,
Marco Lutz

Name:
E-Mail:
Datum:
Marco Lutz, LG 60
-
06.12.2009

Der 603-te Eintrag kommt von Julia Selent

Hallo,

mein Praktikum vom 16.-20.11.09 war richtig klasse. Dienstag und Mittwoch waren die 2 Tage, die mir am besten gefallen haben. Ich habe so viel gelernt und bin dem Beruf als CTA näher gekommen. Mir hat das Praktikum so gefallen, dass ich eventuell meine Ausbildung hier gerne beginnen möchte, nachdem ich meinen Schulabschluss habe.

MfG
Julia Selent

Name:
E-Mail:
Datum:
Julia Selent
andrea.selent@onlinehome.de
29.11.2009

Der 602-te Eintrag kommt von Stefanie Mézes, LG 60

Ich möchte zum Lernseminar am Samstag ein großes Dankeschön verschicken. Es war eine sehr informative Veranstaltung und man hat viel neues über Lerntechniken gelernt. Einige werde ich nun versuchen in mein tägliches Lernen für die Ausbildung zu integrieren.

Ich finde es sehr gut, dass uns die Möglichkeit gegeben wird, an einem solchen Seminar teilzunehmen.

Liebe Grüße,
Stefanie Mézes

Name:
E-Mail:
Datum:
Stefanie Mézes, LG 60
stefanie_mezes@web.de
29.11.2009

Der 601-te Eintrag kommt von Ines Gaus

Herzlichen Dank für den tollen Kalender 2010. Ich habe mich riesig gefreut. Er ist wirklich was besonderes. Nochmals danke.

Liebe Grüße
Ines Gaus

Name:
E-Mail:
Datum:
Ines Gaus
-
29.11.2009

Der 600-te Eintrag kommt von Martin Walker, LG 19 

Zum 40.jährigen Lehrgangstreffen des LG 19 hatte ich die Möglichkeit das Institut mal wieder zu besuchen und Fladianer zu treffen.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich dem Institut danke sagen. Fast 6 Jahre war ich am Institut (Lehre und CTA, von 1966 bis 1972), auch mein Sohn Gerrit hat das Institut erfolgreich besucht. Viele tolle Menschen im Auf-und Umbruch habe ich kennengelernt.

Es gibt wenig Bildungseinrichtungen die so nachhaltig das langfristige Wohl eines Menschen im Auge haben. Und außerdem dazu qualifizierte Wissensvermittlung bieten.
Wenn ich das Institut gebraucht habe waren Sie für mich da.

Alles Gute
Martin Walker

Name:
E-Mail:
Datum:
Martin Walker, LG 19
martin.walker@online.de
24.11.2009

Der 599-te Eintrag kommt von Barbara Keller, LG 19

Am 21. November 2009 trafen wir uns zum 40 jährigen Jubiläum des Lehrgangs 19 im Institut Dr. Flad.

Einem tollen Empfang durch Herrn Wolfgang Flad, besser bekannt als "Junior", folgte eine interessante und informative Gesprächsrunde "was ist aus uns geworden - was machen wir heute". Dabei wurden auch zahlreiche Anekdoten erzählt, die viele Erinnerungen in uns weckten.

Der "offizielle" Teil schloss mit einem Rundgang durch das Institut ab. Wir waren sehr beeindruckt von der Größe und der modernen und vielfältigen Ausstattung der Schule; vor allem aber auch von der Ordnung und Sauberkeit die dort vorherrscht.

Bei dem anschließenden Essen im Hotel Sauter wurde dann doch einstimmig festgestellt, dass diese 2 Jahre eine zwar anstrengende, aber sehr schöne und prägende Zeit für uns alle waren.
Wir haben aber auch festgestellt, dass sich unser "Junior" eigentlich gar nicht verändert hat, na ja, vielleicht ein bisschen grauer, aber das betont das "seriöse" Erscheinungsbild.

Nochmals ganz herzlichen Dank von uns allen für seine Mühe und die Zeit, die er sich für uns genommen hat.

Barbara Keller, geb. Vogt

Name:
E-Mail:
Datum:
Barbara Keller, LG 19
-
23.11.2009

Der 598-te Eintrag kommt von Dr. med. Dieter Bössenecker

Lieber Herr Flad,

besten Dank für den schönen Tag beim Treffen von Lehrgang 19 im Institut. Ein angenehmes Beisammensein in freundschaftlicher Atmosphäre und die interessanten Werdegänge von "Ehemaligen", die neuesten Informationen von Ihnen zum Institut, machen einen "alten Schüler des CHF" stolz "Fladianer" zu sein.

Herzlichen Dank und freundliche Grüße
Dr. med. Dieter Bössenecker

Name:
E-Mail:
Datum:
Dr. med. Dieter Bössenecker
-
23.11.2009

Der 597-te Eintrag kommt von StD. Jürgen Mang
Liebe GestalterInnen des Institutskalenders, liebe junge Art-Designer aus dem Bereich Material chem arte fakt.
Ich habe mich riesig über die Objekte gefreut und empfehle diese Ideen auch mal an die GDCh weiter zu leiten. Es lohnt sich!
Weiter so und vielen Dank!!!!
Name:
E-Mail:
Datum:
StD. Jürgen Mang
-
17.11.2009

Der 596-te Eintrag kommt von Ilse Thurn, LG 18
Herzlichen Dank für den Kalender 2010!
Den künstlerisch interessierten Studenten gratuliere ich zu ihrem Werk und freue mich sehr, dass sie neben dem Studium ihrer Fantasie Raum und Zeit geben.
Dem Institut sei Dank, dass es dies ermöglicht.
Ich finde das Produkt klasse!
Ganz besonders gut gelungen sind in meinen Augen die Monate Januar, Juni, September, Oktober und November.
Denn - wie schon Lichtenberg wusste - wer nur Chemie versteht, versteht auch die nicht richtig.
Name:
E-Mail:
Datum:
Ilse Thurn, LG 18
i.thurn@transmediacom.de
17.11.2009

Der 595-te Eintrag kommt von Lothar Drechsler
Vielen herzlichen Dank für die prompte Zusendung. In dem Kalender sind ja wirklich phantasievolle äußerst gelungene Photos. Gratulation an die jungen Leute! Er wird in unserem Lehrervorbereitungsraum einen würdigen Platz an der Wand einnehmen.
Name:
E-Mail:
Datum:
Lothar Drechsler
lodre@gmx.net
12.11.2009

Der 594-te Eintrag kommt von Tahir Erol
Über die schnelle Zusendung habe ich mich auch gefreut. Der Kalender hat mir sehr gefallen, besonders das Januar-Bild "Trauernde Laborgeräte" und das Bild vom Mai (Planet Erde) gefallen mir sehr!
Name:
E-Mail:
Datum:
Tahir Erol
-
12.11.2009

Der 593-te Eintrag kommt von Rolf Hummel
Herzlichen Dank für die prompte Zusendung des "chemischen" Kalenders. Sehr nette Idee, Kunst und Chemie miteinander zu verbinden und gleichzeitig auch einen Beitrag zum Recyceln zu leisten.
Name:
E-Mail:
Datum:
Rolf Hummel
RHumm@web.de
12.11.2009

Der 592-te Eintrag kommt von Rosemarie Martin
Über die prompte Zusendung des Kalenders habe ich mich sehr gefreut. Die Idee finde ich toll, ich werde den Kalender an bevorzugter Stelle platzieren, damit all meine Gäste sich ebenso ergötzen. Vielen Dank!!!
Name:
E-Mail:
Datum:
Rosemarie Martin
w.martin-langenau@t-online.de
12.11.2009

Der 591-te Eintrag kommt von Ernst Schön
Ein extra Lob allen Künstlern für den gelungenen Kalender 2010. Sehr passend zum Thema gefällt mir der Phönix. Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg.
Name:
E-Mail:
Datum:
Ernst Schön
ernst.schoen@kabelbw.de
11.11.2009

Der 590-te Eintrag kommt von Rebecca Faschingbauer, LG 60

Ich wollte mich für den interessanten Vortrag von heute bedanken. Mich hat echt überrascht, dass man mit so etwas Alltäglichem wie einem Apfel solche Experimente machen kann. Am beeindruckendsten fand ich die Schichten mit den verschiedenen Farben. Aber auch das Experiment zum Nachweis von Zucker fand ich gut.

Liebe Grüße
Rebecca

Name:
E-Mail:
Datum:
Rebecca Faschingbauer, LG 60
rebecca.fas@t-online.de
11.11.2009

Der 589-te Eintrag kommt von Fransiska Sachse, LG 60

Ich fande den Beitrag heute echt interessant, denn ich wusste gar nicht, dass man mit einem Apfel so viel machen kann. Die Experimente waren echt erstaunlich, vor allem wie sich zum Beispiel zwei Schichten mit zwei unterschiedlichen Farben gebildet hatten.

Danke für die tollen Experimente.

Liebe Grüße
Fransiska

Name:
E-Mail:
Datum:
Fransiska Sachse, LG 60
Fransiska.sachse@web.de
11.11.2009

Der 588-te Eintrag kommt von Richard Mainka
Vielen Dank für die prompte Zusendung des Kalenders "Kunst aus Scherben und Laborgeräten". Besonders das Septemberbild "chemischer Getreidehalm" gefällt mir sehr!
Name:
E-Mail:
Datum:
Richard Mainka
-
10.11.2009

Der 587-te Eintrag kommt von Fransiska Sachse, LG 60

Es kommt ein bisschen spät, doch jetzt möchte ich das hier doch los werden. Ich fand das Team iThemba echt super. Ich finde Afrika total interessant und durch iThemba finde ich es noch interessanter. Wie sie ihre Botschaft an die Menschen in diesem Saal weiter gegeben haben war echt bewegend. Es flossen Tränen und alle hatten trotzdem Spaß.

Echt toll. Ein Kompliment an alle die das ermöglicht haben.

Viele Grüße
Fransiska Sachse

Name:
E-Mail:
Datum:
Fransiska Sachse, LG 60
Fransiska.sachse@web.de
06.11.2009

Der 586-te Eintrag kommt von Marco Lutz, LG 60
Hallo!
Ein großes Kompliment an Schiller for one. Es war ein wirklich beeindruckendes Stück. Vielen Dank an die Schulleitung, dass wir die Möglichkeit hatten, dies erleben zu können.
Ich wünsche allen weiterhin schöne Herbstferien.
Name:
E-Mail:
Datum:
Marco Lutz, LG 60
marco-llutz@web.de
26.10.2009

Der 585-te Eintrag kommt von Karima, LG 60

Hallo,

ich fand das Zwei-Personen-Stück mit Zitaten und Texten von Friedrich Schiller toll. Zum 250. Geburtstag des Dichters war das eine super Idee. Nach so einem interessanten Theaterstück hätten die Herbstferien gar nicht besser starten können.

Mit freundlichem Gruß
Karima

Name:
E-Mail:
Datum:
Karima, LG 60
karima.elarkoubi@hotmail.de
23.10.2009

Der 584-te Eintrag kommt von Johanna Pohl, LG 60

Hallo,

ich fand die Leute von iThemba echt genial, toll dass wir das anschauen durften. Es war echt cool, wie sie einen zum Mitmachen bewegt haben, und man hat gute Eindrücke davon bekommen, wie es in Südafrika so zugeht.

MfG
Johanna

Name:
E-Mail:
Datum:
Johanna Pohl, LG 60
-
17.10.2009

Der 583-te Eintrag kommt von Jo-Ann Harb, LG 60

Danke für die tolle Idee das Team iThemba einzuladen. Der Tanz und der Gesang waren einfach spitze. Man hat mitbekommen dass die Leute in Afrika den Tanz im Blut haben und den Gesang. Ich finde das eine gute Idee dass sie durch Deutschland touren und den Leuten zeigen wie es ist in Afrika.
Es war genial!!

Mit freundlichen Grüßen
Jo-Ann Harb

Name:
E-Mail:
Datum:
Jo-Ann Harb, LG 60
jo-ann-harb@gmx.de
16.10.2009

Der 582-te Eintrag kommt von Danica Kingeter, LG 59

Sehr geehrter Herr Flad,

für den heutigen Tag möchte ich mich recht herzlich bedanken. Der Besuch des Teams iThemba war ein ganz besonderes Erlebnis. Es war eine abwechslungsreiche und sehr berührende Aufführung. Das Team hat es geschafft Freude, Tränen und auch Spaß unter einen Hut zu bringen.
Es war toll!

MfG
Danica Kingeter

Name:
E-Mail:
Datum:
Danica Kingeter, LG 59
Danica.Kingeter@gmx.de
16.10.2009

Der 581-te Eintrag kommt von Golnaz Jamali, LG 59

Ich möchte mich bedanken für diese unglaublich fabelhafte Veranstaltung und bin sehr froh daran teilgenommen zu haben. Meiner Meinung nach ist es sehr gut daran erinnert zu werden wie gut es einem eigentlich geht und dass man für alles was man hat dankbar sein sollte. Das Team iThemba war atemberaubend, vor allem die Musik.

MfG
Golnaz Jamali

Name:
E-Mail:
Datum:
Golnaz Jamali, LG 59
-
16.10.2009

Der 580-te Eintrag kommt von Lana Mohamed, LG 59

Ich fand die heutige Veranstaltung sehr gut. Man sollte öfters an die Probleme anderer erinnert werden, denn sonst verliert man Menschlichkeit aus den Augen. Mich hat das Team iThemba richtig berührt. Ich wünsche ihnen alles Gute und viel Erfolg auf ihrem weiteren Lebensweg.

MfG
Lana Mohamed

Name:
E-Mail:
Datum:
Lana Mohamed, LG 59
-
16.10.2009

Der 579-te Eintrag kommt von Fritz Plachetta

Ich fand die Fortbildung von Prof. Dr. Menzel am 9./10.10.09 am Institut Dr. Flad sehr interessant und anregend, auch die Führung und Anekdoten von Herrn Wolfgang Flad. Ich werde Einiges in den Schulalltag hinübernehmen und gerne einmal wiederkommen.

Gut, dass es "Flad" und die GDCh gibt, denn das Land hat sich ja fast ganz aus der Fortbildung für Chemielehrer zurückgezogen.

Mit herzlichen Grüßen
F. Plachetta, Hemmingen

Name:
E-Mail:
Datum:
Fritz Plachetta
plachettas@t-online.de
14.10.2009

Der 578-te Eintrag kommt von Bettina Veith

Lieber Herr Dr. Flad, liebes Flad-Team,

herzlichen Dank für die Organisation des GDCh-Workshops für Lehrer "Neue Wege des Experimentierens". Wir verbrachten zwei lehr- und erlebnisreiche Tage an Ihrem Institut, konnten viele Experimente selbst ausprobieren und erhielten neben allen Experimentieranleitungen viele nützliche Tipps und Zusatzinformationen. Vielen Dank dafür natürlich auch Herrn Prof. Dr. Menzel von der Uni Hohenheim, der den Workshop mit viel Engagement vorbereitet und durchgeführt hat!

Wenn eine Fortbildung so informativ ist und man sich gleichzeitig so willkommen und hervorragend betreut und versorgt fühlt, geht man mit einem guten Gefühl nach Hause - und freut sich auf die nächsten Chemietage!

Vielen Dank für alles
Ihre Bettina Veith

Name:
E-Mail:
Datum:
Bettina Veith
-
13.10.2009

Der 577-te Eintrag kommt von Anne Lott (Stern), PTA 10
Vielen Dank für die herzlichen Glückwünsche zu unserer Hochzeit!
Liebe Grüße nach Stuttgart aus Achern!
Name:
E-Mail:
Datum:
Anne Lott (Stern), PTA 10
annestern@web.de
13.10.2009

Der 576-te Eintrag kommt von Kathrin Rausch, LG 60

Lieber Herr Flad,

ich möchte Ihnen danken, dass Sie Herrn Bischoff zu uns eingeladen haben!
Der Vortrag war einfach spitze und die Beispiele waren super!!

Liebe Grüße
Ihre Schülerin Kathrin Rausch

Name:
E-Mail:
Datum:
Kathrin Rausch, LG 60
kathi.rausch@yahoo.de
07.10.2009

Der 575-te Eintrag kommt von Claudia Müller, LG 58

Sehr geehrte Damen und Herren des Instituts,

ich wollte mich noch bedanken, dass ich die Möglichkeit hatte am Grand Prix Chimique teilzunehmen. Es war eine tolle Erfahrung und hat auch viel Spaß gemacht.
Ich wünsche allen Teilnehmern der internationalen Runde viel Erfolg!

Vielen Dank auch an das Team der Hohentwiel-Gewerbeschule in Singen, die alles sehr schön ausgerichtet hat.

MfG
Claudia Müller

Name:
E-Mail:
Datum:
Claudia Müller, LG 58
-
11.09.2009

Der 574-te Eintrag kommt von Bettina Hunzinger, LG 58

Lieber Herr Flad,

da ich gerade Bewerbungen schreibe, habe ich mal nachgeschaut, ob etwas und was ggfs. über mich im Internet zu finden ist. Dies wird ja heutzutage mehr und mehr von Firmen überprüft.
Meine Recherche verlief äußerst positiv. Ich fand lediglich im "Benzolring Online" einen tollen Bericht über mich und meine Projektarbeit.

Herzlichen Dank! Ich sende Ihnen ein Lächeln und einen lieben Gruß.

Name:
E-Mail:
Datum:
Bettina Hunzinger, LG 58
-
02.09.2009

Der 573-te Eintrag kommt von Dr. Maja Denkhaus
Nette Homepage, kann ich sowohl Schülern, als auch meinen Studenten gern empfehlen! Gutes und leicht verständliches Infomaterial usw. ...
Freundliche Grüße!
Name:
E-Mail:
Datum:
Dr. Maja Denkhaus
-
01.09.2009

Der 572-te Eintrag kommt von Anja Weitzel und Heike Clasen

Lehrerexkursion zum DLR nach Lampoldshausen

Endlich Ferien! Und was kann es für zwei naturwissenschaftlich interessierte Lehrerinnen Schöneres geben als einen Ausflug mit Gleichgesinnten. Die diesjährige Exkursion mit dem Institut Dr. Flad ging zum Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt nach Lampoldshausen.

Dort bekamen wir zunächst einen spannenden und kurzweiligen Einblick in die Geschichte der deutschen Raumfahrt - quasi von einem Zeitzeugen. Wir wurden von einem ehemaligen Mitarbeiter geführt; dieser faszinierte uns mit seinem geballten Fachwissen und den vielen Erfahrungen seiner über 30jährigen Tätigkeit beim DLR. Wir sahen historische Raketenteilen, Prüfstände und Modelle - es war eine anschauliche Zeitreise.

Voll gestopft mit Wissen ging's von dort aus weiter zu den Raketenprüfständen, wo unter anderem die Antriebswerke der Ariane 5 Raketen (z. T. unter Vakuumbedingungen) getestet werden. Hier wurde uns deutlich, welch enormer technischer, energetischer und finanzieller Aufwand betrieben wird, um die Raumfahrt weiterzuentwickeln und sicherer zu machen. Und jetzt wissen wir auch, warum ums Zentrum herum nur Wald und kaum Menschen zu finden sind.

Besonders gelungen und interessant für uns Lehrerinnen war der Besuch des "DLR_School_ Lab", wo wir einige Versuche gezeigt bekamen. Die Experimente, die von Schülern in Kleingruppen bearbeitet werden, bringen Phänomene und Probleme der Raumfahrttechnik nahe und verdeutlichen so, welche Grundlagenarbeit nötig ist, um erfolgreich das Weltall zu erkunden. Eine bessere Motivation für Schüler, sich beruflich für diese Bereiche zu entscheiden, kann es wohl kaum geben. Nicht zuletzt aus diesem Grund fanden wir die Exkursion sehr sinnvoll, zudem gibt dieser Tag uns viele Impulse für unseren Berufsalltag und wir kommen bestimmt mit Schülern wieder.

Vielen Dank dem Institut Dr. Flad für die Organisation eines supertollen ersten Ferientages!!!

Anja Weitzel & Heike Clasen

Name:
E-Mail:
Datum:
Anja Weitzel und Heike Clasen
ankus@freenet.de
30.07.2009

Der 571-te Eintrag kommt von Gerhard Sippel, LG 29
Analytisches Denken, praktisches Handeln, Zielkonzentration und vieles mehr habe ich in meiner Ausbildung beim CHF gelernt.
Dafür bin ich heute noch dankbar, denn es war und ist ein wichtiger Meilenstein meines beruflichen Werdegangs.
Name:
E-Mail:
Datum:
Gerhard Sippel, LG 29
gerhard.sippel@de.ibm.com
14.07.2009

Der 570-te Eintrag kommt von Deniz

Hallo,
wer fängt denn alles dieses Jahr als CTA an? Am 14.09.2009 meine ich.

Anmerkung der Webmasterin:
Alle neuen Schüler/innen erhalten im Juni auf postalischem Weg die Zugangsdaten für das Schüler/innen-Forum des Institut Dr. Flad. Dort können sie sich untereinander austauschen und kennen lernen.

Name:
E-Mail:
Datum:
Deniz
-
21.05.2009

Der 569-te Eintrag kommt von Daniel Kübler, LG 56

Hallo ihr Fladianer und Schüler, auch ein herzliches Hallo an die Assistenten und den Lehrkörper,

lange ist's her seit ich das letzte Mal im Institut war ... ich hoffe allen geht es gut. Euch Schülern möchte ich sagen, die Ausbildung ist für manch einen sehr anstrengend, aber sie lohnt sich! Ich studiere gerade an der FH Reutlingen Angewandte Chemie, und muss sagen, wer eine Ausbildung am Institut genossen hat, der wird hier wenig Probleme haben, seinen Bachelor zu machen :-)
Ich möchte mein Studium nicht schlecht reden, ich möchte mehr Leute von euch dazu ermutigen zu studieren. Die Ausbildung erleichtert euch einen sehr guten Einstieg ins Studium.

Man sieht sich spätestens im September zu den Chemietagen.

Beste Grüße an alle
Daniel Kübler

Name:
E-Mail:
Datum:
Daniel Kübler, LG 56
daniel.kuebler@gmx.de
27.04.2009

Der 568-te Eintrag kommt von Jonathan F.
Das BOGY hier war sehr interessant. Dadurch konnte ich Chemie von einer ganz anderen Seite sehen.
Name:
E-Mail:
Datum:
Jonathan F.
-
02.04.2009

Der 567-te Eintrag kommt von Lara-Renate Rühle

Hallo alle zusammen,

ich wollte mich nochmals für die letzte Woche bedanken, die ich bei euch verbringen durfte. Ich hatte sehr viel Spaß dabei und es war eine tolle Erfahrung im Bereich der Chemie ein Praktikum zu machen.

Des weiteren kann ich jedem der diesen Eintrag hier liest empfehlen, auch sein BOGY/BORS dort zu machen. Man lernt sehr viel und das Institut Dr. Flad macht es möglich in die Ausbildung von CTAs, PTAs und UTAs reinzuchauen. Ein zusätzlicher Vorteil ist die Atmosphäre zwischen Lehrer bzw. Assistenten zu Schülern, denn die ist einfach vorbildlich und man fühlt sich schon nach dem ersten Tag wie Zuhause.

Nochmals vielen Dank für alles !!

Liebe Grüße
Lara

Name:
E-Mail:
Datum:
Lara-Renate Rühle
-
28.03.2009

Der 566-te Eintrag kommt von Torsten Wottgen, LG 41

Liebes Flad-Team,

herzlichen Dank für die Ausbildung am Institut, die die beste Grundlage für meine Berufstätigkeit war.

Weiterhin viel Erfolg und herzliche Grüße aus Beijing, wo ich derzeit im Labor für Umweltchemie der Akademie der Wissenschaften tätig bin. Die Akademie ist am Austausch mit Interessenten aus dem Ausland sehr interessiert. Entsprechende Kontaktanfragen leite ich gerne weiter.

Torsten Wottgen, LG 41

Name:
E-Mail:
Datum:
Torsten Wottgen
wottgen@gmx.de
25.03.2009

Der 565-te Eintrag kommt von Verena Bierer
Vielen Dank für die Organisation und Vorbereitung des tollen Vortrags von "Magic Andy" am Freitag den 20.3.2009. Wir haben mit Vergnügen die Darbietungen genossen.
Anmerkung der Webmasterin:
Das freut uns, vielen Dank! Bilder und einen Bericht zum Vortrag finden Sie übrigens hier.
Name:
E-Mail:
Datum:
Verena Bierer
-
23.03.2009

Der 564-te Eintrag kommt von Lena Palmbach

Hi,

ich wollte mich, wie viele vor mir, auch bedanken und zwar für die nette BoGy-Woche, die ich am Institut verbracht habe. Man hat sich ganz toll um uns gekümmert und für jeden, dem die Naturwissenschaften gefallen, kann ich ein BoGy-Praktikum am Institut Dr. Flad nur empfehlen! Hier darf man wirklich praktisch ausprobieren. Es lohnt sich!

Viele Grüße aus Sachsenheim an alle am Institut und Jasmin, Dorothee und Aylin!
Lena

Name:
E-Mail:
Datum:
Lena Palmbach
-
17.03.2009

Der 563-te Eintrag kommt von Regina Bendzko
Ich war Schülerin beim LG 57 und möchte mich heute nochmals recht herzlich für die Ausbildung bei Ihnen bedanken. Obwohl ich oft viel arbeiten musste, bin ich heute froh sie gemacht zu haben. Ich wurde richtig auf das Berufsleben vorbereitet. Gerne möchte ich mit meiner ehemaligen Schule in Kontakt bleiben und ich freue mich über jede Nachricht wie z.B. den "Benzolring". Ich grüße die derzeitigen Schüler/innen und die Dozent(inn)en und Assistent(inn)en.
Name:
E-Mail:
Datum:
Regina Bendzko
Regina.Bendzko@gmx.ch
10.03.2009

Der 562-te Eintrag kommt von Liisa and Juhani Pihkala

Mr Wolfgang Flad,

our best greetings to you from Finland and from Spain. Nowadays we spend about six months a year in both countries - at the moment we are in Spain. Juhani is still busy with the international projects of our school. We talked about our experiences in Stuttgart and because it is so easy to surf and search for the news of interesting places, in this case of your institute. It seems to us your institute is doing well and is active in many fields.

Good luck in the future as well,
Liisa and Juhani
from the project Teaching Chemistry by Vegetable Oil Theme

Name:
E-Mail:
Datum:
Liisa and Juhani Pihkala
liisa.pihkala@gmail.com
17.02.2009

Der 561-te Eintrag kommt von Thomas Hupp (LG 34) 

Sehr geehrter Herr Flad,

vielen herzlichen Dank, dass Sie sich soviel Zeit für mich genommen haben und den Einblick, den Sie mir gewährt haben. Ich bin sehr beeindruckt, wie viel Fantasie und Einsatz Sie für die Schüler zeigen, um Ihnen mehr zu bieten als "nur" eine hochqualitative Ausbildung. Auch war ich sehr erfreut über die Disziplin und das Mitwirken Ihrer Schüler. Mein Vortrag hat mir sehr viel Spaß gemacht und würde gerne wieder kommen, auch mit dem Thema Altersvorsorge für den Lehrgang im letzten Semester.

Liebe Grüße
Thomas Hupp

Name:
E-Mail:
Datum:
Thomas Hupp (LG 34)
thupp@4d-vermoegensplanung.de
21.01.2009