Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.
Sie sind hier: Home>Kontakt>Gästebuch

 

Der 640-te Eintrag kommt von Mohammad Abdel Qader, LG40
I wish all Friends in Germany Merry Christmas and Happy new year
Your Friend from Palestine
Mohammad Abdel Qader
Name:
E-Mail:
Datum:
Mohammad Abdel Qader, LG40
zawatehm@gmail.com
25.12.2010

Der 639-te Eintrag kommt von Wolfgang Mikeleit, LG 20

Sehr geehrter Herr Flad,

auch ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen ein schönes und friedliches Weihnachtsfest, schöne Feiertage und alles, was Sie sich selber wünschen. Gerade jetzt muss ich oft (aber sehr gerne!) an die guten alten Zeiten denken, mei, wie ich schon sagte, es waren die besten zwei Jahre meines Lebens. Nicht, das alles andere nix gewesen wäre, aber das CHF hatte schon eine etwas einmalige "Magie" (Hogwarts lässt grüßen ;-))

Wie auch immer, ich wünsche Ihnen und Ihrer gesamten Familie, dem gesamten Institut, alles nur erdenklich Liebe und Gute für die Feiertage und das kommende neue Jahr.

Ganz viele liebe Grüße aus dem winterlich verschneiten Düsseldorf,

Ihr
Wolfgang Mikeleit

Name:
E-Mail:
Datum:
Wolfgang Mikeleit, LG 20
wmikeleit@web.de
25.12.2010

Der 638-te Eintrag kommt von Mechtild Gutbrod

Sehr geehrter Herr Flad,

herzlichen Dank für die Kaffeetasse mit der Coffeinformel. Eine geniale Idee - der Kaffee wirkt damit doppelt anregend!

Sie und Ihr Institut werden mir immer in besonders guter Erinnerung bleiben. Ich denke an viele Unterrichtstipps, die Chemietage, sehr gute Lehrerfortbildungen und Ihr großes Engagement bez. der Motivation von Schülern.
Ihnen und Ihren Mitarbeitern ein gesegnetes Weihnachtsfest und beste Wünsche für das neue Jahr,

Mechtild Gutbrod (i.R.).

Name:
E-Mail:
Datum:
Mechtild Gutbrod
m.gutbrod@web.de
20.12.2010

Der 637-te Eintrag kommt von David Lepold

Hallo!

Ich bin/war bis vor einem Jahr das 'Da' von 'DaLia' (Tango) und freu mich über die anscheinend gelungene Projektarbeit Tango Argentino, bei der ich am liebsten gern selbst dabei gewesen wäre. Ich erkenne einige Möbel, Stühle und Gegenstände aus dem DaLia und freue mich über die Bilder und die Erinnerungen.

Grüße aus Argentinien und alles Gute für Ihre Arbeit und die Zukunft der Schüler! :)
David Lepold

Name:
E-Mail:
Datum:
David Lepold
david@lepold.com
06.12.2010

Der 636-te Eintrag kommt von Dorothea Siegel, LG 59

Sehr geehrter Herr Flad,

ich möchte mich für die tollen zwei Jahre am Institut und die gute Ausbildung bedanken. Nach einigen Bewerbungen und zwei erfolglosen Bewerbungsgesprächen habe ich diese Woche einen unbefristeten Vertrag bei PhytoLab im fränkischen Vestenbergsgreuth unterschrieben. Ich werde dort im Bereich GC-Allgemein tätig sein wobei die Hauptarbeit in der Probenvorbereitung liegt.

Ich rate allen vom LG 60 sich wenn möglich direkt mit dem Zeugnis vom dritten Semester zu bewerben und den Mut nicht aufzugeben wenn die ersten Absagen zurückkommen. Leider hatte ich kein herausragendes Drittsemesterzeugnis und konnte mich deshalb erst mit dem Abschlusszeugnis bewerben. Bewerbungen schreiben kann anstrengend sein und oft hat man keine Lust aber ich sage Euch die Mühen lohnen sich auch wenn es manchmal etwas dauert bis man eine positive Rückmeldung bekommt.

Ich freue mich ab Januar in einem tollen Team und einer guten Firma meinen Start ins Berufsleben machen zu dürfen. Mit dem Naturpark Steigerwald vor der Haustüre und der Kulturstadt Bamberg in nächster Nähe (übrigens UNESCO Weltkulturerbe) wird es auch in der Freizeit bestimmt nicht langweilig.

Nun möchte ich noch allen vom LG 60 schon im Voraus starke Nerven für's vierte Semester und natürlich viel Erfolg bei den Prüfungen wünschen.

Liebe Grüße und frohe Weihnachten
Dorothea Siegel

Name:
E-Mail:
Datum:
Dorothea Siegel, LG 59
xjade.foxx@hotmail.de
05.12.2010

Der 635-te Eintrag kommt von Sandra Fleischer & Patrick Reichle

Sehr geehrter Herr Flad,
und hallöchen alle zusammen!

Wir wollten uns bei Ihnen recht herzlich für den vergangen Freitag Nachmittag bedanken!

Für alle die nicht dabei sein konnten, hier eine kurze Info: letzten Freitag durften alle Schüler, die am UNESCO Projekt Tango mitgewirkt haben, nach Schulende zusammen die eigens vom Institut hergestellte DVD anschauen. Es war eine sehr gemütliche und nette Runde und wir waren alle begeistert uns selber einmal zuschauen zu können. Außerdem gab's für jeden eine eigene DVD (was nicht gerade selbstverständlich ist) und auch für unser leibliches Wohl wurde bestens gesorgt.

Vielen Dank noch einmal dafür, und allen anderen können wir nur empfehlen an solchen Projekten teilzunehmen, da es sich wirklich lohnt, es viel Spaß macht und man auch andere Erfahrungen, die man später sicher noch gut gebrauchen kann, macht.

Mit freundlichen Grüßen
Sandra Fleischer, LG 60
Patrick Reichle, LG 60

Name:
E-Mail:
Datum:
Sandra Fleischer & Patrick Reichle
ice-t388@hotmail.de
22.11.2010

Der 634-te Eintrag kommt von Roman Hein, LG 59

Sehr geehrter Herr Flad,

ich möchte mich nochmals bei Ihnen und den Lehrern für die tolle Ausbildung bedanken.

Nach meinem Abschluss an Ihrer Schule hat es mich nach Würzburg zu einer Firma, die relative Bekannheit genießt verschlagen ... zur BASF. Dort Arbeite ich nun mehr als einen Monat.
Unser Werk stellt Autolacke her, und zwar die farbgebende Schicht. Die Kundenliste ist recht lang, die bekanntesten Namen wären wohl BMW, Mercedes-Benz, VW.

Meine Aufgabe ist in der Qualitätssicherung, in erster Linie bin ich dafür zuständig, dass der Farbton von Lieferung zur Lieferung konstant bleibt. Außerdem sind die Werte wie z.B. Viskositat, pH-Wert wichtig. Der Job ist abwechselungsreich und interessant.

Abschließend ein Wort an die nachfolgende "Fladianer" Generationen. Die harte Arbeit während eurer Ausbildung lohnt sich definitiv. Auch wenn euch die Mutlosigkeit packt, es wird hinterher belohnt :)
Um "Er war bestimmt irgend'n Streber" Gedanken zu unterbinden: während meiner Flad Zeit war ich alles andere als ein Musterschüler, habe für ziemlich viel extra Arbeit für den Herrn Flad und Frau Frey gesorgt und durfte am Ende noch ein Jahr wiederholen. Also zieht das Ding durch, ihr werdet es nicht bereuen.

Mit freundlichen Grüßen
Roman Hein

Name:
E-Mail:
Datum:
Roman Hein, LG 59
-
18.11.2010

Der 633-te Eintrag kommt von Golnaz Jamali & Danica Kingeter, LG 59

Sehr geehrter Herr Flad,

wir möchten Ihnen gerne dafür danken, dass sie uns an der UNESCO- Veranstaltung haben teilnehmen lassen.
Es war sehr schön zu sehen, was die verschiedenen UNESCO-Projektschulen vorgestellt haben, und auch das gesamte Ambiente war sehr angenehm.

Mit freundlichen Grüßen
Golnaz Jamali und Danica Kingeter

Name:
E-Mail:
Datum:
Golnaz Jamali & Danica Kingeter, LG 59
-
19.10.2010

Der 632-te Eintrag kommt von Pinar Karadeniz & Kristina Herner, LG 60

Sehr geehrter Herr Wolfgang Flad,
sehr geehrter Herr Jürgen Flad,

wir möchten Ihnen dafür danken, dass wir die wunderbare Gelegenheit hatten, an einer solchen Veranstaltung wie dem UNESCO-Projekt mitwirken zu dürfen. Es war ein wirklich schönes Erlebnis und uns eine Ehre, in solch einem schönen Ambiente tanzen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
Karadeniz Pinar & Kristina Herner, LG 60

Name:
E-Mail:
Datum:
Pinar Karadeniz & Kristina Herner, LG 60
-
16.10.2010

Der 631-te Eintrag kommt von Golnaz Jamali

Liebes Institutskollegium und liebe Schüler des LG 60 und auch an alle zukünftigen Fladianer,

ich möchte mich nun, da ich ja jetzt etwas über einen Monat nicht mehr am Institut bin, gerne noch einmal für diese 2 Jahre bedanken und kann nur jedem raten, sie auch voll und ganz durchzuziehen, denn am Ende ist man so stolz und froh, dass man es geschafft hat durch eigene erbrachte Leistung, sodass einem vieles ermöglicht wird dadurch. Nicht nur wurde an das Wissen appelliert in diesen 2 Jahren, sondern auch an den eigenen Charakter!!!

Also großen Dank nochmal an das gesamte Kollegium!!!

MfG
Golnaz Jamali

Name:
E-Mail:
Datum:
Golnaz Jamali
Golnaz.Jamali@gmx.de
20.08.2010

Der 630-te Eintrag kommt von Christine Fischer

Ausflug nach Lampoldshausen am 29.07.2010: ein großes Dankeschön für den wohlorganisierten Ausflug zu einer hochwichtigen Organisation, die ich vorher nicht kannte. Viele Freunde waren ebenso überrascht, dass sie von diesem Werk noch nie hörten.

Vielen Dank für Ihre Einladung und Vorfreude auf die nächste.

Es grüßt herzlich
Christine Fischer

Name:
E-Mail:
Datum:
Christine Fischer
-
02.08.2010

Der 629-te Eintrag kommt von Christoph Kammerer, LG 59

An alle derzeitigen und zukünftigen SchülerInnen,

habe gestern mein Abschlusszeugnis als CTA erhalten und muss sagen: Obwohl es mein schlechtestes Abschlusszeugnis ist, war ich noch nie so stolz auf ein Zeugnis wie auf dieses, denn es war das erste, für das ich wirklich arbeiten musste.
Und lasst euch eins gesagt sein: Das was ihr aus dieser Schule mitnehmt, wiegt den ganzen "Stress" den ihr in den zwei Jahren zu haben glaubt auf.

Gruß von einem seit gestern stolzen Fladianer

Name:
E-Mail:
Datum:
Christoph Kammerer, LG 59
kammerer196@aol.com
08.07.2010

Der 628-te Eintrag kommt von Waltraud Schlecht

Noch unter dem Eindruck der Abschlussfeier des LG 59 möchte ich als Mutter eines nun frischgebackenen Fladianers allen im Institut Unterrichtenden meinen herzlichen Dank für die "reiche Zeit" ausdrücken.

Dem Leitsatz: Wir helfen jedem Schüler, der einen Lernwillen erkennen lässt, wir unterstützen jeden Schüler, der sich schwer tut, aber eine Ausbildung vollenden "will", ist das Institut in allen Bereichen gerecht geworden. Herzlichen Dank auch aus der Sicht der Eltern. Macht weiter so!!

Ihre Waltraud Schlecht

Name:
E-Mail:
Datum:
Waltraud Schlecht
waltraud.schlecht@gmx.de
07.07.2010

Der 627-te Eintrag kommt von Annegret Pfeiffer
Liebe Frau Lange!
Ihre Präsentation zu den "Molekularen Cocktails" war wirklich sehr gelungen.
Eine in jeder Beziehung schmackhafte Angelegenheit!
Nochmals vielen Dank.
Name:
E-Mail:
Datum:
Annegret Pfeiffer
annegret.pfeiffer@email.de
21.06.2010

Der 626-te Eintrag kommt von Fabian Schuster (LG 57)
Besser spät als nie möchte ich dem Lehrgang 59 noch viel Erfolg für die restlichen Prüfungen und die bevorstehenden Bewerbungen/Vorstellungsgespräche wünschen!
Name:
E-Mail:
Datum:
Fabian Schuster (LG 57)
-
04.06.2010

Der 625-te Eintrag kommt von Dörte Lösch, LG 53

Hallo!

Ich möchte mich für den herzlichen Empfang - nach mehreren Jahren - am 15. Mai im Institut bedanken. Mir hat es Freude bereitet, wieder einmal einen Blick in die Räume zu werfen, wo ich im LG 53 meine Ausbildung absolviert habe. Ich habe in den letzten Jahren den Kontakt zum Institut gepflegt und so gab' es auch eine Reihe persönlicher Gespräche mit Herrn Flad, Frau Frey und den Assistenten, was gleich wieder eine vertraute Atmosphäre schaffte.

Während meines Besuchs am Samstag arbeiteten Schüler/innen fleißig im Labor. Es ist sicher eine Ausnahme, dass man an einer Schule die Möglichkeit bekommt, außerhalb der normalen Schulzeit Analysen durchzuführen oder zu wiederholen. Auch ich habe vor ca. 7 Jahren von diesen und anderen Vorteilen der Ausbildung am Institut Flad profitiert. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung konnte ich auf ein fundiertes Chemie-Wissen zurück greifen, was mir den Einstieg ins Chemie-Studium  an der Universität in Halle sehr erleichtert hat. Nach meinem Vordiplom wechselte ich an die Fachhochschule in Nürnberg, da dort ein besserer Bezug zur Praxis gegeben war und das mehr meinen Vorstellungen entsprach. Auch hier konnte ich mein Wissen aus der Ausbildung vor allem in den Praktika gut anwenden. Das von der Fachhochschule vorgeschriebene Praxissemester nutzte ich, um Erfahrungen im Ausland zu sammeln, und absolvierte dies am University College in Dublin. Hauptschwerpunkt dort war die physikalisch-chemische Untersuchung von Schäumen, sowie die Charakterisierung von Schäumen neuer Formulierungen. Durch das Praxissemester öffnete sich für mich auch die Tür zu meiner jetzigen Diplomarbeit (ebenfalls auf dem Gebiet der Schäume - allerdings unter dem Einfluss von Entschäumern), die ich an der Stuttgarter Universität schreibe. Neben meiner Diplomarbeit gehört es mit zu meinen Aufgaben, Studenten im Physikalisch-chemischen Praktikum (2. Semester) zu betreuen. Besonders hier kann ich den Studenten praktische Grundlagen zum Umgang mit Laborgeräten vermitteln, die mir bereits in meiner Ausbildung am Institut mit auf den Weg gegeben wurden.

Egal ob man nach der Ausbildung direkt in den Beruf einsteigen oder vorher noch ein Studium absolvieren will, es lohnt sich eine Ausbildung zum/zur CTA am Institut Dr. Flad zu absolvieren. Hier werden Grundlagen vermittelt, deren Lehre man an einer Universität teilweise vermisst. Abwechslungsreich fand' ich auch das Fördern anderer persönlicher Fähigkeiten an Projekttagen oder in Arbeitsgemeinschaften, wie z.B. dem Internationalen Jugendprogramm.

Ich gebe zu, dass auch für mich als Abiturientin die Ausbildung nicht immer einfach war, aber es lohnt sich, genug Zeit zu für einen guten Abschluss zu investieren.

Dörte Lösch, LG 53

Name:
E-Mail:
Datum:
Dörte Lösch, LG 53
doerte.loesch@web.de
18.05.2010

Der 624-te Eintrag kommt von Lukas Gross, LG 57

Hallo liebe Fladianer,

als erstes möchte ich meinen LG 57 herzlichst grüßen und auch alle anderen/zukünftigen Fladianer.

Ich möchte mich an dieser Stelle für die sehr gute Ausbildung am Institut Dr. Flad bedanken. Es waren schöne 2 Jahre, die auch manchmal ihre Hürden hatten. Jedoch habe ich es geschafft und bin darüber sehr glücklich und stolz. Ich wünsche allen Leuten für die bevorstehenden Prüfungen viel Erfolg. (Ihr packt das schon!)
Ich studiere zur Zeit an der FH Esslingen im 2. Semester Chemieingenieurswesen (Farben und Lacke) und profitiere enorm von dieser Ausbildung.

Mit freundlichen Grüßen,
Lukas Gross

Name:
E-Mail:
Datum:
Lukas Gross, LG 57
lukasgross@gmx.net
07.05.2010

Der 623-te Eintrag kommt von Bettina Hunzinger, LG 58

Ich möchte nur kurz einen lieben Gruß hinterlassen und mich bedanken; ich glaube das war wohl mit die anstrengendste Zeit meines 44-jährigen Lebens.
Ich habe seit November 2009 eine ganz tolle, vielseitige und anspruchsvolle Anstellung in Leinfelden; da arbeiten nur "Fladianer".
Die Plagerei hat sich auf jeden Fall gelohnt :-) )) ... also Kopf hoch und durchhalten!

Lieben Gruß an die Herren Flad
Bettina Hunzinger

Name:
E-Mail:
Datum:
Bettina Hunzinger, LG 58
-
07.05.2010

Der 622-te Eintrag kommt von Marco Lutz, LG 60

Hallo,

ich würde gerne auf diesem Weg allen Beteiligten zur großartigen Theaterpremiere des Stücks "Schein oder nicht Schein" gratulieren. Ich war absolut begeistert von der Leistung.

Viele Grüße,
Marco Lutz

Name:
E-Mail:
Datum:
Marco Lutz, LG 60
-
27.04.2010

Der 621-te Eintrag kommt von Monica Rodriguez
Herzlichen Dank für den wundervollen Institutskalender!
Ich bedanke mich ganz herzlich bei den Schülerinnen und Schülern, die mit ihren wunderbaren Ideen einen so schönen Jahreskalender erstellt haben. Ich habe jeden Monat aufs Neue viel Freude an den Kunstwerken.
Name:
E-Mail:
Datum:
Monica Rodriguez
monica.rodriguezgarcia@edu.hefr.ch
27.04.2010

Der 620-te Eintrag kommt von Dany Bober

Es war mir ein Erlebnis der besonderen Art, zum Jahresende 2009 in Ihrem Institut vom Judentum zu singen und zu erzählen!
Aus der Vielzahl meiner Schul- und sonstigen Gastspiele erinnere ich mich an diese Begegnung besonders gerne!

Ihr Dany Bober aus Wiesbaden

Name:
E-Mail:
Datum:
Dany Bober
danybober@gmx.de
22.04.2010

Der 619-te Eintrag kommt von Pia Hönlinger

Hallo Herr Flad,

vielen lieben Dank für Ihren ausführlichen Rundgang und die vielen Informationen zu Ihrer Schule am 17. April. Natürlich auch einen herzlichen Dank an die Schüler, die sich an diesem Tag mit Herz für uns bereit gestellt haben und vieles gezeigt und beantwortet haben.

Nachdem ich doch noch anfangs sehr skeptisch war, in meinem Alter nochmals ein Beruf zu erlernen (obwohl schon lang gehegter Wunsch), hat mir der Infotag an Ihrer Schule viel gebracht. Ich weiß nun, dass ich es mit viel Fleiß doch noch zu etwas bringen kann, anders wie mir im letzten Jahr öfters suggeriert wurde.
Es wäre mir eine Ehre, einen Ausbildungsplatz zur PTA an Ihrer Schule zu bekommen.Freue mich auch jetzt schon auf den Schnuppertag am 8. Mai.

Viele Grüße aus Esslingen
Pia Hönlinger

Name:
E-Mail:
Datum:
Pia Hönlinger
basteln1@aol.com
19.04.2010

Der 618-te Eintrag kommt von Steffen Hall

Hallo liebe Leute vom Institut Dr. Flad,

ich wollte mich bedanken, dass ich an diesem Institut mein BOGY absolvieren konnte. Es hat sehr viel Spaß gemacht, weil wir im Labor selbst(!) verschiedene Sachen analysieren durften und nicht nur (wie es zum Teil in anderen Berufen der Fall ist) nebendran stehen sollten. Allen, denen Chemie Spaß macht, würde ich ein BOGY/BORS an diesem Institut weiterempfehlen. Außerdem waren die Lehrkräfte an diesem Institut sehr nett und hilfsbereit.

Mit freundlichen Grüßen,
Steffen Hall

Name:
E-Mail:
Datum:
Steffen Hall
-
08.04.2010

Der 617-te Eintrag kommt von Benjamin Mischak

Hallo liebe Leute vom Institut Dr. Flad,

ich habe von euch gehört und bekam als interessierter Schüler im Fach Chemie von meinem Klassenlehrer den Tipp, dass eure Schule einen Besuch wert ist. Er war schon öfters zu Besuch und hat einen positiven Eindruck von der Schule. So nehme ich mir die Zeit, zum nächsten Berufsinformationstag zu kommen, um mir dann auch einen Eindruck zu verschaffen.

Mit freundlichen Grüßen,
Benjamin Mischak

Name:
E-Mail:
Datum:
Benjamin Mischak
ebnyn@live.de
04.04.2010

Der 616-te Eintrag kommt von Damaris Walter, LG 57

Hallo liebe Leute vom Institut Dr. Flad,

wollte mal einen netten Gruß an alle da lassen! Ich war im LG 57 mit dabei und studiere jetzt Chemieingenieurwesen in Dresden an der HTW. Dabei profitiere ich auf jeden Fall von der Ausbildung!

Liebe Grüße an alle,
Damaris

Name:
E-Mail:
Datum:
Damaris Walter, LG 57
-
27.03.2010

Der 615-te Eintrag kommt von Andreas Gratza , Christian Bohm

Hallo,

wir möchten uns noch einmal herzlichst bei all jenen bedanken, die uns gestern bei der Untersuchung unseres ägyptischen Bieres tatkräftig unterstützt haben. Ein besonderer Dank geht an Frau Pfiz, die uns mit ihrer professionellen Hilfe ein großes Stück weiter gebracht hat.

Es würde uns sehr freuen, wenn wir in Zukunft nochmals auf Sie zurück kommen könnten.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Gratza und Christian Bohm

Name:
E-Mail:
Datum:
Andreas Gratza , Christian Bohm
-
25.03.2010

Der 614-te Eintrag kommt von Karima El Arkoubi, LG 60

Ich wollte Herrn Jürgen Flad ein großes Dankeschön aussprechen, da er jede Woche super Bilder von unserem Tango-Projekt macht. Es sind viele dabei, die man für die Dokumentation verwenden kann.
Danke hierfür und weiterhin noch viel Spaß mit unserer Tango-Truppe!

Karima

Name:
E-Mail:
Datum:
Karima El Arkoubi, LG 60
-
25.03.2010

Der 613-te Eintrag kommt von Johannes Beiter

Hallo,

ich möchte mich ganz herzlich bei Herrn Flad und Frau Frey bedanken, dass ich hier mein BORS-Praktikum machen durfte. Diese Woche war toll!!!
Die Lehrer und die Schüler waren alle nett zu mir. Mit diesem Praktikum hat sich mein Interesse für Chemie noch mehr verstärkt. Ich möchte mich auch noch einmal bei Frau Frey bedanken für den Tipp, bei einer Firma ein Praktikum zu machen. Diesen Rat werde ich befolgen.
Vielen Dank für alles!

PS: Wenn ihr an Chemie interessiert seid, dann macht hier ein Praktikum! Es lohnt sich!

Name:
E-Mail:
Datum:
Johannes Beiter
-
06.03.2010

Der 612-te Eintrag kommt von Matthias Entenmann

Ich möchte mich ganz herzlich bei Herrn Flad und Frau Frey bedanken, die mir die Chance gegeben haben, mein BORS-Praktikum an der Schule zu abzusolvieren. Und natürlich bei den Lehrern, die mich betreut haben. Für alle Chemie-Fanatiker ist dieses Praktikum genau richtig. 100% praktisches Arbeiten. Danke für das tolle Programm und für die Tipps von Frau Frey für meinen weiteren Berufsweg.

Mit freundlichen Grüßen
Matthias Entenmann

Name:
E-Mail:
Datum:
Matthias Entenmann
-
01.03.2010

Der 611-te Eintrag kommt von Kerstin Wolber

Vielen Dank, dass ich mein BORS Praktikum bei ihnen machen durfte. Es hat mir meine ganzes Interesse an Chemie wieder gezeigt, und ich überlege, auch nach meinem Realschulabschluss an dieses Institut zu kommen.
Ich bedanke mich bei allen Lehrern und Herrn Flad für das tolle Programm und auch dafür, dass Sie sich alle so viel Zeit für die Praktikanten nehmen!

Mit freundlichen Grüßen
Kerstin Wolber

PS: Dieses Institut ist für alle weiterzuempfehlen!

Name:
E-Mail:
Datum:
Kerstin Wolber
kerstin.wolber@web.de
27.02.2010

Der 610-te Eintrag kommt von Fenja Kanstinger
Vielen Dank nochmals, dass ich mein BOGY hier machen durfte. Die Woche hat sehr viel Spaß gemacht. Ich habe meine Kenntnisse im Fachbereich der Chemie vertiefen können und überlege sogar, ob ich nach meinem Abi ans Institut komme.
Name:
E-Mail:
Datum:
Fenja Kanstinger
-
26.02.2010

Der 609-te Eintrag kommt von Lukas Horndasch
Danke für die zwei coolen Praktikumstage. Ich hab meine Ferien gerne dafür geopfert. Es hat sich echt gelohnt. Ich weiß nicht ob ich sonst jemals gewusst hätte, was eine Neutralisationstitration ist. Jetzt kann ich sie sogar durchführen!
Danke an alle, die sich für mein Praktikum Zeit genommen haben.
Ich kann so ein Praktikum allen die das vorhaben echt weiterempfehlen. Super Erfahrung!! :)
Name:
E-Mail:
Datum:
Lukas Horndasch
-
22.02.2010

Der 608-te Eintrag kommt von Marei Roos

Hallo,

ich möchte mich bedanken, dass ich mein Praktikum hier machen konnte. Vor allem das praktische Arbeiten hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich habe viel über die Tätigkeiten eines CTAs erfahren können.
Alles in allem war es super und eine schöne Erfahrung.

Viele Grüße
Marei Roos

Name:
E-Mail:
Datum:
Marei Roos
-
12.02.2010

Der 607-te Eintrag kommt von Markus Frey
Hallo,
mein Praktikum vom 08.02. - 12.02.10 hat mir sehr gut gefallen. Meine Erwartungen vom Praktikum wurden übertroffen. Ich kann nur allen, die an Chemie interessiert sind empfehlen, hier ein Praktikum zu machen.
Name:
E-Mail:
Datum:
Markus Frey
Markuso1994@t-online.de
12.02.2010

Der 606-te Eintrag kommt von Kristina Grzegorek

Ein herzliches Hallo an alle!

Zuerst möchte ich mich für die tolle Ausbildung am CHF bedanken.
Zu euch Schülern möchte ich sagen, dass ihr euch glücklich schätzen könnt, denn ihr dürft eine ausgezeichnete Ausbildung hier genießen.

Ich war Schülerin am Institut (LG 58) und weiß wovon ich rede. Die Ausbildung war zwar nicht immer leicht, aber der ganze Stress und Aufwand hat sich gelohnt. Heute bin ich als CTA in einem forschenden Pharmaunternehmen tätig und die Arbeit macht mir viel Spaß. Man kann sehr viel Wissen von seiner Ausbildung in die Arbeit mit einbringen.

Alle Schüler am CHF möchte ich hiermit ermutigen, ihre Ausbildung mit Erfolg abzuschließen. Ihr werdet es ganz sicher nicht bereuen :-)

Liebe Grüße
Kristina Grzegorek

Name:
E-Mail:
Datum:
Kristina Grzegorek
-
08.01.2010