Vorwort
 Berichte
  Schullandheim
 
   
  Sonstiges
Simone Schmidt
26. Juli 1981

Erinnerst Du Dich noch an den ersten Tag beim Flad? Manchmal denke ich, oh das ist schon ewig her, manchmal ist es erst wie gerade eben. Schade ist, dass Du erst im 3. Semester meine Laborpartnerin wurdest, denn nach einigen weniger erfreulichen Erfahrungen war es eine Freude mit Dir zusammen zu arbeiten. Manchmal hast Du es mir aber auch nicht gerade leicht gemacht, z.B. wenn Du Dich in vollen Zügen von Herrn Ströhlein hast umgarnen lassen. Nerv! Du hast immer genau und zuverlässig gearbeitet - aber manchmal war es schon etwas stressig, denn Du bliebst in dieser Zeit nie länger als 16.02 Uhr, kamst nie Mittwoch mittags und nie Samstags. Aber gut - wir haben immer alles geschafft. Morgens kamst Du auf den Hof mit Deinem Lieblingssatz auf den Lippen: Pssst, ich will von nichts mehr hören, wenn wir noch irgendwelche "Fachthemen" besprachen. Das Sprichwort: "Stille Wasser sind tief" , passt zu Dir hervorragend. Du konntest den ganzen Tag still neben mir lernen oder arbeiten und dann aus heiterem Himmel ließt Du einen Deiner knallharten Sprüche hören. Simone, wenn Du nun weitere zwei Jahre Deine Aufrichtigkeit, Natürlichkeit, Geradlinigkeit, Herzlichkeit, meistens auch Offenheit (abgesehen von unserer kleinen Schuh-Sockenlästerei) und Dein liebes Wesen behältst, wirst Du sicher die Höhen und Tiefen des Lebens ertragen: "Ergreife den Augenblick, denn nur er ist Dein."

"Ihre Kehle schnürte sich zusammen und sie verspürte den grenzenlosen Wunsch, ihr etwas Schönes zu sagen, was sich nicht in Worte fassen ließ und so drehte sie plötzlich, ohne zu wissen weshalb, den Kopf und warf mit einem Lächeln den Arm in die Höhe, leicht und fließend als wollte sie ihr sagen, daß sie beide noch ein langes Leben vor sich hätten und einander noch oft sehen würden."

Alles Liebe und Gute

Katrin Preißer
 

Nancy Schmidt

Dominik Schulze-Lohoff

 Startseite