Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

Zu Gast im Institut: Dein Theater Stuttgart
19. Dezember 2005, 15 Uhr

"A Christmas Carol" - Ein Weihnachtslied in Prosa

Eine weihnachtliche Geistergeschichte

Erzählung von Charles Dickens (1812-1870), erschienen 1843.
Textfassung: Norbert Eilts

"Dein Theater" Stuttgart zu Gast im Institut

Am 19. Dezember 2005 rezitierte Norbert Eilts vom "Dein Theater" in Stuttgart am Institut Dr. Flad die weihnachtliche Geistergeschichte "A Christmas Carol".

größer Unterlegt von Licht und Musik schilderte er mit eindrucksvoller Stimme und Mimik die Geschichte des herzlosen Geschäftsmannes Scrooge: An Heiligabend begegnet Scrooge dessen verstorbener Geschäftspartner Marley als Geist und prophezeit ihm, dass drei weitere Geister ihn besuchen werden. Der erste Geist, der Geist der vergangenen Weihnacht, führt Scrooge zurück in seine glückliche Kindheit. Der zweite Geist, der Geist der diesjährigen Weihnacht, führt ihn zur Familie seines Schreibers, die trotz ihrer ärmlichen Verhältnisse glücklich zusammen lebt. Der letzte Geist zeigt ihm seine Zukunft und führt ihn an sein einsames Sterbebett. Daraufhin merkt Scrooge , dass er sich ändern muss und wandelt sich zum mitfühlenden Menschen.

Beeindruckt von dem knapp einstündigen Schauspiel bedankten sich die Schüler mit großem Applaus.

Vanessa Helber, LG 56

 

größer größer größer größer größer

 

Vorweihnachtliche Bescherung nach Charles Dickens!

größer Für den 19. Dezember hatte Herr Flad uns eine Lesung mit dem Titel "A Christmas Carol" von Charles Dickens angesagt, doch so recht konnte man sich nicht vorstellen, was uns da erwartete, also fieberten wir gespannt dem Montag Mittag entgegen.

Jetzt war es also so weit und wir blickten auf eine schöne aber ungewohnte Kulisse, die aus einem hohen Podium mit Stuhl und Tisch darauf und einem blauen Tuch als Hintergrund bestand.

Nachdem uns Herr Flad den, wie er sagte "Pausenclown" gemacht hatte und uns Herrn Norbert Eilts angesagt hatte, ertönte erst einmal Musik von Streichinstrumenten und kurz darauf erschien Herr Eilts, welcher einen Bart, ein graues Tuch um den Hals und einen langen schwarzen Mantel trug. Im ganzen Raum herrschte totale Stille, denn alle warteten gespannt auf die nun folgende Geschichte.

In der Geschichte, die von Herrn Eilts in verschiedenen Stimmlagen für die einzelnen Personen gesprochen wurde, geht es um Herrn Scrooge, einen totalen Geizhals und kalten Menschen, welcher, weil er seine Mitmenschen ungerecht behandelt, in der Nacht von 3 Geistern heimgesucht wird und durch sie lernt, seinen Mitmenschen freundlich und großzügig zu begegnen. Das Fazit: Geiz ist nicht geil!

Nach der Geschichte bekam Herr Eilts für seine super Vorlesung sogar stehenden Applaus, was darauf schließen lässt, dass es wohl allen sehr gefallen haben muss.

Zu guter letzt bleibt mir nichts weiter zu sagen als : Die Lesung war echt super und ich hoffe, dass wir nächstes Jahr noch mal eine solche Lesung haben werden, denn es macht richtig Spaß einem solchen Künstler live hören zu dürfen.

 Stefanie Bodmer, LG 56

« zurück