Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

Schüleraustausch: Gäste aus Straßburg im Institut

9. - 12. November 2009

» Das Programm für unsere Gäste

größer größer

größer
größer
größer

Im Rahmen der deutsch-französischen Schulpartnerschaft fand vom 9. bis 12. November ein Schüleraustausch im Institut Dr. Flad in Stuttgart statt. So wurden einige Schüler des Lycée-Jean-Rostand Gymnasiums aus Straßburg ins Institut eingeladen. Dieser Austausch findet regelmäßig statt und das Institut ist sehr stolz, dass diese Freundschaft schon seit 25 Jahren besteht. Für die Schüler ist dies eine Gelegenheit Neues kennen zu lernen und ihren persönlichen Horizont zu erweitern - und gleichzeitig eine aufregende und schöne Zeit zu verbringen.

Für mich war es der erste Austausch den ich miterleben durfte. Obwohl ich schon viele Erfahrungen im Ausland gesammelt habe, war es für mich ein sehr lehrreiches und großes Vergnügen daran teil zu nehmen. Ich denke es bietet jedem, ob Gast oder Gastgeber, eine besondere Möglichkeit neue Lebensweisen kennen zu lernen und Bekanntschaften zu knüpfen, oder sogar neue Freundschaften zu schließen.

Mir persönlich liegt viel daran Neues zu erleben und von anderen zu lernen. Wovon auch beide Seiten profitieren können. Heutzutage scheint es mir sehr wichtig für neue Dinge offen zu sein. Sicherlich gibt es einige Hürden zu überwinden, was die Sache aber doch um vieles interessanter macht. Für einige ist die Sprache vielleicht ein Problem aber sicherlich kein Hindernis. Mit etwas Toleranz und Flexibilität ist ein solcher Austausch eine wirklich schöne Sache. Und die Schüler haben die Möglichkeit ihre Sprachkenntnisse zu verbessern und erhalten viele neue Eindrücke über andere Sitten und Gebräuche.

Die Lehrer und Schüler aus Frankreich machten auf mich einen sehr freundlichen und kontaktfreudigen Eindruck. Erste Hemmungen waren beim Empfang am Bahnhof sehr schnell überwunden und man kam gut ins Gespräch.

Das Programm welches das Institut für uns organisierte war sehr umfangreich, sodass wir viel Zeit zusammen verbringen konnten. Wir besuchten einige Sehenswürdigkeiten in Stuttgart (u. a. das Mercedes Benz Museum) und hatten jeden Tag die Möglichkeit in verschiedenen Situationen uns gegenseitig kennen zu lernen. Abends war das Programm individuell und man konnte nach Belieben etwas unternehmen. Während der Schulzeit gab es für unsere Gäste eine Führung durch unser Institut und auch praktische Versuche im Labor wurden gemeinsam durchgeführt.

Für mich war es eine völlig neue Erfahrung einen fremden Menschen bei mir zu Hause zu beherbergen. Aber wir verstanden uns auf Anhieb - was keine Selbstverständlichkeit ist - und es hat mir großen Spaß gemacht. Ich denke, es war für uns alle eine Bereicherung und ich freue mich schon sehr darauf im März als Gast nach Straßburg fahren zu dürfen. Alles in allem war der Schüleraustausch für mich eine sinnvolle Erfahrung und ein voller Erfolg.

Ich möchte die Gelegenheit auch nutzen, mich im Namen aller Gastgeber, bei allen Personen, die für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben, zu bedanken.

Patrick Löffler, LG 60

größer größer größer größer größer größer größer größer größer größer größer größer größer größer größer größer

 

Lycée Jean Rostand, Straßburg

Programm für unsere Gäste vom
programme pour nos invités du

Lycée Jean Rostand, Straßburg
Lycée Jean Rostand, Strasbourg

während des Besuchs im Institut Dr. Flad in Stuttgart
pendant leur visite dans l' Institut Dr. Flad à Stuttgart

vom 9. - 12. November 2009
du 9 au 12 novembre 2009

 
Montag, den 9. November 2009
Lundi, 9 novembre 2009
15.03 Uhr Ankunft der französischen Gäste am Bahnhof
Arrivée de nos invités à la gare de Stuttgart
15.30 Uhr Begrüßung durch den Schulleiter Wolfgang Flad und gemeinsames Kaffeetrinken mit den deutschen Gastgebern
Accueil par Monsieur le Proviseur Wolfgang Flad et rencontre avec les correspondants allemands et goûter de 4 heures (cafés et gâteaux)
Der Abend steht zur freien Verfügung
Soirée libre
Dienstag, den 10. November 2009
Mardi, 10 novembre 2009
8.15 Uhr Treffpunkt in der Mensa. Rundgang durch die Schule und Stuttgart-Film
Rendez-vous au restaurant de l'institut. Visite de l'institut et film de Stuttgart
9.45 Uhr Vesper für alle in der Mensa
Goûter pour tout le monde au restaurant de l'institut
10.15 Uhr Teilnahme der Gäste am Praktikum im Labor
Les invités participent aux TP de chimie
12.00 Uhr Individuelles Mittagessen in der Stadt mit den Gastgebern
Repas de midi au centre ville avec les correspondants allemands
14.00 Uhr Treffpunkt am i-Punkt, Königstr. 1a: Stadtführung in französischer Sprache, Ende ca. 16 Uhr
Rendez-vous au "i-Punkt", Königstr. 1a: Tour guidée de la ville en français, fin vers 16 heures
Der Abend steht zur freien Verfügung
Soirée libre
Mittwoch, den 11. November 2009
Mercredi, 11 novembre 2009
8.15 Uhr Treffpunkt in der Mensa. Mikroskopie
Rendez-vous au restaurant de l'institut. Microscopie
9.45 Uhr Vesper für alle in der Mensa
Goûter pour tout le monde au restaurant de l'institut
10.15 Uhr Infrarot-Spektrometrie mit Herrn Ruf
IR avec M. Ruf
11.30 Uhr Mittagessen im Vapiano, Schlossstr.70
Repas de midi au "Vapiano", Schlossstr. 70
14.00 Uhr Praktikum mit den deutschen Gastgebern: "Superlab" und Versuche in der Mikrowelle, Ende ca. 17 Uhr
TP avec les correspondants allemands : "Superlab" et expériences avec le micro-onde, fin vers 17 heures
18.00 Uhr Bowlingabend, Bowling Arena Stuttgart, Am Sportpark 9, Feuerbach
"Soirée bowling", Bowling Arena Stuttgart, Am Sportpark 9, Feuerbach
Donnerstag, den 12. November 2009
Jeudi, 12 novembre 2009
8.30 Uhr Treffpunkt in der Mensa zum Abstellen des Gepäcks
Rendez-vous au restaurant de l'institut pour déposer les bagages
9.30 Uhr Besuch des Mercedes-Benz Museums
Visite du Musée Mercedes
12.30 Uhr Individuelles Mittagessen in der Stadt mit den Gastgebern
Repas de midi au centre ville avec les correspondants allemands
15.30 Uhr Treffpunkt Charlottenplatz Bahnsteig U 7, Besuch des Fernsehturms
Rendez-vous Charlottenplatz quai U 7, visite de la tour de télévision
17.45 Uhr Abholen des Gepäcks in der Mensa
Chercher les bagages au restaurant de l'institut
18.54 Uhr Abfahrt der französischen Gäste am Bahnhof
Départ de nos invités à la gare