Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

« 14. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht

Kleben: Gestern - Heute - Morgen

Dr. Josef Oberski, Henkel AG & Co. KGaA, Standort Heidelberg

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 15.15 Uhr
Vortrag am Institut Dr. Flad, Großer Hörsaal

» Bilder zum Vortrag
» Berichte zum Vortrag
» Vortragsfolien (PDF, 4,5 MB)

Kleben: Gestern - Heute - Morgen

Kleben: Gestern - Heute - Morgen

Unter Kleben (nach DIN 16920) versteht man das meist unlösbare Verbinden / Fügen zwischen gleichen oder verschiedenen Werkstoffen / Materialien. Dies geschieht mit der Hilfe eines Klebstoffes, der zwischen beide Materialien eingebracht bzw. auf sie aufgetragen wird. Eine Verklebung ist also eine feste und dauerhafte Oberflächenverbindung durch eine Klebstoffschicht. Obwohl das sehr kompliziert klingt, ist das Kleben aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Schon von den alten Ägyptern und unseren Steinzeitvorfahren ist bekannt, dass sie mit Baumharzen, Eiweißen und tierischen Leimen Dinge aller Art zusammenfügten. Heutzutage ist Kleben ein Verfahren, mit welchem so ziemlich alle Werkstoffe mit- und untereinander verbunden werden können. Und hinter jeder noch so kleinen Verklebung steckt ein komplexes chemisches und physikalisches Verfahren, das selbst Fachleute stets aufs Neue fasziniert.

Der Vortrag zeigt an Beispielen die Klebstofftechnologie und das Kleben in der Vergangenheit, Gegenwart und gibt einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen.

 
Dr. Josef Oberski, Henkel KGaA

Dr. Josef Oberski

hat vom Betriebsschlosser zum Abteilungsleiter als promovierter Chemiker bei der Firma Henkel einen außergewöhnlichen beruflichen Werdegang. Aufgabengebiete sind heute u.a.: Forschung und Entwicklung von Beschichtungsmassen, Kleb- und Dichtstoffen, Dispersionen, Aerosolen und Reinigungsmitteln; interne und externe Schulungen.

 

« 14. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht