Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.
Privatschulen - überflüssig oder überfällig?   (1/2001)
Artikel der Stuttgarter Nachrichten vom 13.1.2001: "Private Schulen sollen mehr Geld vom Land bekommen"

Podiumsdiskussion am 11. Januar 2001

Podiumsdiskussion
v.l.n.r.:
Dr. Dieter Salomon, MdL (Fraktionsvorsitzender Bündnis 90 / Die Grünen),
Ute Vogt (Landesvorsitzende der SPD),
die Diskussionsleiterin des SDR,
Andreas Büchler (Vorsitzender des VDP-BW),
Ursula Lazarus, MdL (Bildungspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion),
Heiderose Berroth, MdL (Bildungspolitische Sprecherin der F.D.P.-Fraktion)
und Wolfgang Flad (Schulleiter des Instituts Dr. Flad).

Schulen in freier Trägerschaft in Baden-Württemberg nehmen eine öffentliche Aufgabe gleichrangig mit staatlichen und kommunalen Trägern wahr. Gleichzeitig sorgen sie durch ihre bloße Existenz immer wieder für Diskussionen im Bildungssystem. Braucht sie die Schullandschaft tatsächlich, um von den Impulsen aus den "Laboren" der freien Schulen zu profitieren oder sind sie ein geduldeter genehmungspflichtiger Sonderfall mit Zugangsbarrieren? Kurz:

Privatschulen - überflüssig oder überfällig?

Überflüssig, weil staatliche Schulen in der Lage sind, alle schulischen Aufgaben zu bewältigen?

Überfällig, weil die freien Träger mit Engagement und Innovationskraft im allgemein- und berufsbildenden Bereich ihren Beitrag innerhalb eines pluralistischen Bildungssystems leisten und auch deshalb, weil eine breite Öffentlichkeit sie verstärkt fordert?

  • Ist das Elternrecht auf freie Schulwahl unter den derzeitigen Bedingungen in Baden-Württemberg gewährleistet?
  • Müssen Schulträger aufgrund einer nicht verfassungskonformen Zuschusssituation Schulgelder erheben, die eine Sonderung nach Besitzverhältnissen nicht mehr ausschließt?
  • Werden die freien Schulen ausreichend gefördert?

Führende Politiker aus Baden-Württemberg gaben aus ihrer Sicht Antworten auf diese Frage und stellten sich der Diskussion:
Heiderose Berroth, MdL (Bildungspolitische Sprecherin der F.D.P.-Fraktion)
Ursula Lazarus, MdL (Bildungspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion)
Dr. Dieter Salomon, MdL (Fraktionsvorsitzender Bündnis 90 / Die Grünen)
und Ute Vogt (Landesvorsitzende der SPD)

Artikel der Stuttgarter Nachrichten vom 13.1.2001: "Private Schulen sollen mehr Geld vom Land bekommen"

zur Website des VDP-Landesverband