Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.
Stabwechsel beim VDC   (10/2001)

Stuttgart - Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Verbandes Deutscher Chemotechniker und Chemisch-technischer Assistenten (VDC) im Institut Dr. Flad wurde Annette Spiekermann als Nachfolgerin der langjährigen Bundesvorsitzenden Barbara Enke gewählt.

Stabwechsel beim VDC
Gratulieren sich gegenseitig: Barbara Enke (rechts) und Annette Spiekermann
Frau Enke stand dem VDC seit 1976 vor - eine lange Zeit, die geprägt war von großen Anstrengungen, die Interessen der Chemisch-technischen Assistenten zu vertreten und auch weiterhin eine auf hohem Niveau angesiedelte CTA-Ausbildung zu sichern. Frau Enke konnte in ihrem letzten Rechenschaftsbericht auf zahlreiche, oft mühsam erkämpfte Erfolge hinweisen und zeigte sich erfreut darüber, dass nun der von ihr gewünschte Generationenwechsel stattfinden konnte. Mit großem Applaus und mit der Ernennung zur Ehrenvorsitzenden des VDC dankten die Mitglieder Frau Enke für ihren großen Einsatz.

Mit Annette Spiekermann hat sich der VDC nun eine neue Vorsitzende gewählt, die das Berufsfeld der Chemie aus verschiedenen Perspektiven kennt: sie absolvierte ihre CTA-Ausbildung am Institut Dr. Flad in Stuttgart, studierte anschließend in Zürich Chemie, um dann in England als Chemie- und Physiklehrerin zu arbeiten. Seit Sommer 2000 ist sie Lehrkraft und Dozentin für Organische Chemie am Institut Dr. Flad, was ihr die Gelegenheit bietet, die moderne CTA-Ausbildung zu begleiten und mit zu gestalten.
Werner Schneider als zweiter Vorsitzender und Bernhard Ruf als Bundesgeschäftsführer wurden von den Mitgliedern des VDC in ihren Ämtern bestätigt. Der neu gewählte Vorstand setzt sich zum Ziel, weiterhin aktiv Mitglieder für den Verband zu werben, um gegenüber öffentlichen Einrichtungen und potentiellen Arbeitgebern möglichst viele CTAs und ChemotechnikerInnen erfolgreich vertreten zu können. Für diesem Zweck wichtig und wünschenswert ist auch der geplante Internet-Auftritt des VDC, der darüber hinaus dem Austausch zwischen Mitgliedern und Vorstand dienen soll.

Für Wünsche und Rückfragen steht die Bundesgeschäftsstelle des VDC, Breitscheidstrasse 127, 70176 Stuttgart, gerne zur Verfügung.