Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.
Sie sind hier: Home>Aktuelles>Pressearchiv

Pressearchiv

Preise der Fachgruppe Chemieunterricht 2001
Chemie konkret, Januar 2002

Wie in jedem Jahr war einer der Höhepunkte der Jahrestagung der Fachgruppe Chemieunterricht in Würzburg am 27. September 2001 die feierliche Preisverleihung in der Würzburger Residenz für außergewöhnliche Leistungen und Verdienste um den Chemieunterricht.

Den Manfred und Wolfgang Flad-Preis erhielt in diesem Jahr Frau Dr. Karin Sommer, Erlangen-Nürnberg. In der Laudation heißt es: Ausgezeichnet wird ihr Vortrag "Fettreduzierte Brotaufstriche, als Praktikumseinheit erprobt". Frau Sommer ist es gelungen, in ihrem Vortrag auf eindrucksvolle Weise einen Spannungsbogen von einer motivierenden Fragestellung hin zu einer differenzierten Problemlösung zu schlagen. Dabei wurde überzeugend verdeutlicht, wie ein auf Alltagsfragen bezogener Chemieunterricht experimentell gestaltet werden kann. In ihrem Vortrag hat Frau Sommer nicht nur Versuche zur Schau gestellt. Es gelang ihr vielmehr, die Experimente in einer Weise in einen Erkenntnisprozess einzubetten, der auf hervorragende Weise die Grundprinzipien des problemorientierten Experimentierens demonstrierte.

"Ausgehend von einer sachbezogenen Betroffenheit als emotionale Ausgangslage gelang es ihr, sinnliche und konkrete Stoffbeziehungen an einem konkreten Alltagsprodukt zu einer Basis für die Erarbeitung von Fachbegriffen und chemisch-sachlichen Zusammenhängen zu machen. Beeindruckend war darüber hinaus ihre experimentelle Fertigkeit, mit der sie die einfachen und prägnanten Experimente führte und so das Auditorium auf ihrem Weg zu den Erkenntnissen über fettreduzierte Brotaufstriche mitnahm.

Bild: Prof. Dr. Gerd Meyer, die Preisträgerin Dr. Karin Sommer, Dr. Jürgen Flad (von links nach rechts)