Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.
Sie sind hier: Home>Aktuelles>Pressearchiv

Pressearchiv

Lehrplan nach oben offen - Absolventen des Instituts Dr. Flad haben gute Chancen
Frankenreport vom 04.12.2002

Sind Privatschulen an Lehrpläne gebunden? Wolfgang Flad hat eine eindeutige Antwort: "Nach oben nicht!" Den Schülerinnen und Schülern, die in Stuttgart am Institut Dr. Flad, einem staatlich anerkannten Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt, ihre zweijährige Ausbildung zum Chemisch-technischen, Umwelttechnischen oder Pharmazeutisch-technischen Assistenten absolvieren, wird weit mehr geboten, als von staatlicher Seite gefordert. Zwei Beispiele von vielen: Mit Workshops, Seminaren, Exkursionen und vielem mehr beteiligt sich das Institut am "Jahr der Chemie 2003", und um das Angebot an Projektarbeiten für die CTAs vielfältiger zu gestalten, gibt es Kooperationen mit den Universitäten Hohenheim, Clausthal und Erlangen-Nürnberg.

Unterrichtsausfall oder Lücken in der Laborausstattung, das kennt man am Institut Dr. Flad nicht. Und auch die bange Frage, was nach der Ausbildung sein wird, stellt sich hier niemand. PTAs werden auf dem Arbeitsmarkt händeringend gesucht und besonders gute Chancen haben derzeit die CTA-Absolventen des Schwerpunkts Biotechnologie. Eine Studie des Kompetenzzentrums für Informations-, Kommunikations- und Biotechnologie (K.I.K.) besagt: 46 % aller Unternehmen in der Biotechnologie-Branche suchen aktuell Arbeitskräfte und die Ausbildung CTA mit Schwerpunkt Biotechnologie stößt bei 70 % auf große Zustimmung.