Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

« 12. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht

Hübsch spannend - gefährlich schön. Emotionales Lernen mit chemischen Experimenten

Prof. Dr. Viktor Obendrauf, Universität Graz

Mittwoch, 28. September 2005, 15.00 Uhr
Vortrag an der Universität Stuttgart (Vaihingen), Kekulé-Hörsaal (V 55.02)

"Man weiß, was man gesehen hat”

"A pretty experiment is in itself often more valuable than twenty formulae extracted from our minds.” (Albert Einstein)

Ganz in diesem Sinne stand der bunte und lautstarke Experimentalvortrag des diesjährigen Fladpreisträgers zum Auftakt der 12. Stuttgarter Chemietage. Mit diesen Worten Herrn Prof. Viktor Obendrauf vorzustellen, wäre wie "Eulen nach Athen tragen" begann Herr Wolfgang Flad die wirklich bemerkenswerte Vorstellung des am 8. September in Jena Ausgezeichneten.
Neben der Tatsache, dass Prof. Obendrauf ständig neue Experimente entwickelt - und natürlich ausprobiert - gaben auch seine jahrelangen Aktivitäten, die Schulchemie für Lehrer und Schüler attraktiver zu gestalten und zahlreiche Publikationen zu diesem Thema, den Anlass zu dieser Auszeichnung.

"The best of Obendrauf" begeisterte durch die simplen, aber dennoch anschaulichen und vor allem interessanten Experimente die Prof. Obendrauf vorführte.

Er zeigte den Gästen wie man Chemie einfach, kostengünstig, zeitsparend und dennoch ansprechend und attraktiv in den Unterricht einbringen kann, indem man beispielsweise Kältegas als Schutzgas einsetzt, Methan (bis zu 100ml) durch eine Natriumacetat/ Natriumhydroxid - Schmelze herstellen kann und mit einfachen Hilfsmitteln wie Spritzen eine lautstarke Demonstration eines zündbaren Gasgemisches (4,4% Methan u. 12% Sauerstoff) vorführt.

Zu guter letzt ließ er eine methangefüllte Seifenblasen-Schlange nach seiner Pfeife tanzen und entzündete die aufsteigende Seifenblasenwolke, die sich in einen fliegenden Feuerball verwandelte.

Auch wir sind der Meinung, dass Prof. Obendrauf zu Recht Preisträger des diesjährigen "Manfred und Wolfgang Flad-Preises" ist.

Mit seiner Haltung "Hübsch spannend - gefährlich schön. Emotionales Lernen mit chemischen Experimenten" liegen wir voll auf einer Linie.

Man weiß eben, was man gesehen hat.

Kerstin Eyrich, LG 55

 

Bilder zum Vortrag »

« zurück