Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

Verabschiedung von LG 57

GDCh-Preis für Daniel Vogelbacher

Verabschiedung von LG 57
» größere Bildansicht
» Download/Ansicht in voller Auflösung

Im Rahmen einer Feierstunde wurden am 9. Juli 2008 die diesjährigen Chemisch-technischen Assistentinnen und Assistenten des Instituts Dr. Flad im Großen Hörsaal verabschiedet. Schulleiter Wolfgang Flad gratulierte den "Fladianern" und wies auf die sehr gute Arbeitsmarktlage für CTAs hin.

größer  

Geschafft!
Der CTA-Lehrgang 57 verabschiedet sich

Anfang Juli war es wieder einmal so weit: Im Großen Hörsaal hatten sich zahlreiche Eltern, Lehrkräfte und Schüler der Lehrgänge 57 und 58 versammelt, um gemeinsam Abschied zu feiern. Zwei Jahre intensiver Arbeit wurden mit dem bestandenen Staatsexamen belohnt und etliche Schüler durften sich über die zusätzlich erworbene Fachhochschulreife freuen.

größer
größer
größer
 

Bevor Schulleiter Wolfgang Flad die Zeugnisse überreichte, ließen die Absolventen die vergangenen zwei Jahre nochmals Revue passieren. Der Auftakt war geradezu bombastisch: Der virtuelle Spaziergang durch die Räume des Instituts wurde durch Musik von Richard Strauss untermalt: "Also sprach Zarathustra".

Thiemo Schweer führte stellvertretend für seinen Lehrgang durch die Abschlussfeier und dankte der Schulleitung für die zahlreichen Zusatzveranstaltungen während der Ausbildungszeit. Ein buntes Bilder-Potpourri erinnerte an den Schullandheimaufenthalt auf der Schwäbischen Alb, erinnerte an Exkursionen nach Langenau (Wasserversorgung), Stuttgart-Mühlhausen (Klärwerk), Maulbronn (UNESCO-Weltkulturerbe) ..., erinnerte an Workshops. Eine Veranstaltung hat bei allen Teilnehmern nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Daran ließ die Rede von Damian Warmula, Schüler des Lehrgangs 58, keinen Zweifel. Für "Außenstehende" war sein Auftreten zunächst etwas befremdlich: Schicker schwarzer Anzug kombiniert mit einem breiten Stirnband! Die Schüler verstanden diese "Anspielung" auf Anhieb, hatte sich doch der Persönlichkeits-Trainer Christian Bischoff durch das Tragen eines solchen Stirnbandes ins Gedächtnis gebrannt. Nicht nur der äußerliche Auftritt erinnerte an Christian Bischoff. Damian Warmula griff nochmals zentrale Aussagen der damaligen Veranstaltung auf: Erfolg ist eine Frage der persönlichen Einstellung. Es gilt, sich Ziele zu setzen, eigene Stärken und Schwächen zu kennen und somit vorhandene Potenziale voll auszuschöpfen. Damian Warmula appellierte an die Schulabgänger, dies bei ihrem nun anstehenden Berufseinstieg zu beherzigen.

Die theoretischen und praktischen Grundlagen hierzu sind in zwei Jahren Ausbildung gelegt worden. Wie vielseitig diese ist, dokumentierten die Photos, die die Schüler an ihren "Arbeitsplätzen" in den Labors zeigen.

Ein Höhepunkt der Abschlussfeier war sicherlich die Rückbesinnung auf das Theaterprojekt "Ruf der Verantwortung", dessen Uraufführung im Frühjahr am Theaterhaus Stuttgart stattfand. Über 700 Zuschauer hatten damals diese Aufführung bejubelt. Und nun gab es zum Abschied ein Wiedersehen mit den Darstellern, wenn aus Zeitgründen auch nur auszugsweise und auf der Leinwand.

Thiemo Schweer bedankte sich bei der Schulleitung, den Lehrkräften, den Assistenten sowie beim Lehrgang 58, der für das leibliche Wohl bei der Abschiedsfeier sorgte. Abschließend verwies Schulleiter Wolfgang Flad in seiner Rede auf die gute Stellensituation und betonte, wie wichtig eine permanente Fort- und Weiterbildung gerade für Naturwissenschaftler ist. Als "frisch gebackene Fladianer" erhielten deshalb alle Absolventen zusätzlich zu ihren Zeugnissen den Europäischen Weiterbildungspass.

größer  

Der Lehrgang 57 war, betrachtet man die Notendurchschnitte, insgesamt ein "guter" Jahrgang. Für herausragende Leistungen erhielten Verena Hering, Fabian Schuster, Stefan Seuffert sowie Daniel Vogelbacher einen Buchpreis.
Traditionell klang die Feier mit Speis und Trank im unteren Labor aus.

Zum bestandenen Examen herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die private und berufliche Zukunft!

größer größer größer größer größer größer größer größer größer größer größer größer größer größer größer größer größer größer größer größer größer

Als Lehrgangsbester wurde Daniel Vogelbacher mit dem GDCh-Preis ausgezeichnet. Wolfgang Flad überreichte die Urkunde, den Buchpreis, ein Glückwunschschreiben des GDCh-Präsidenten Professor Klaus Müllen und die Einladung zu einer einjährigen beitragsfreien Mitgliedschaft. Gleichzeitig ging er auf die Bedeutung einer solchen Mitgliedschaft ein und wies auf die 140-jährige Geschichte der GDCh hin.

 
größer
Urkunde zum GDCh-Absolventenpreis

Als jahrgangsbester Absolvent des CTA-Abschlussjahrgangs 2008 am Institut Dr. Flad wurde Daniel Vogelbacher mit dem GDCh-Absolventenpreis ausgezeichet.

größer