Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

« 14. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht

Von Johannes Brahms bis Glenn Miller

Stuttgarter Saloniker, Das Orchester der unbegrenzten Möglichkeiten

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 19.00 Uhr
Festabend für geladene Gäste im Marmorsaal im Weißenburgpark, Bopser Stuttgart

» Bilder zum Festabend
» Bericht zum Festabend

Von Johannes Brahms bis Glenn Miller

Stuttgarter Saloniker - Das Orchester der unbegrenzten Möglichkeiten

Der Marmorsaal bietet einen idealen Rahmen für diesen Festabend. Er wurde 1913 von dem Stuttgarter Chemiker Dr. Ernst von Sieglin erbaut, der auch ein großer Kulturmäzen war.

Die Saloniker werden Sie zunächst mit stimmungsvoller Salonmusik in Empfang nehmen. Das Original "Der Schwan" von Camille Saint Saens in einer Fassung aus den 20ern wird großes Erstaunen auslösen. Das Lebenswerk von Johannes Brahms (1833-1894) und Alfred Nobel (1833-1896), das Lebenswerk von Richard Strauß (1864-1949) und Walther Nernst (1864-1941) und das Umfeld von Linus Carl Pauling und Glenn Miller werden skizziert und mit Musik illustriert.

Ein sicherlich spannendes und packendes Programm.

 

Nur für geladene Gäste.

 
Kapellmeister Patrick Siben

Kapellmeister Patrick Siben

und seine Saloniker wollen alles haben: einerseits solistisch luftige Nuanciertheit, andererseits "orchestralen Sound". Dabei bewegen sie sich klanglich im Spannungsfeld zwischen akademischer Virtuosität und musikalischer, besser gesagt musikantischer Sinnlichkeit.

 

« 14. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht