Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

« 15. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht

Prof. Markus Fischer

Institut für Lebensmittelchemie, Universität Hamburg

Lebensmittel - Ist drin was draufsteht?

Mittwoch, 30.11.2011, 15:00 Uhr
Vortrag am Institut Dr. Flad, Großer Hörsaal

Vor 100 Jahren wurde mehr Geld für das Essen ausgegeben als heute. Essgewohnheiten haben sich geändert und Fleisch ist nichts Besonderes mehr, es ist alltäglich geworden. Verpackt, haltbar, portioniert ("Single-Portionen") muss das Essen sein und "convenient", was so viel heißt wie "bequem zu gebrauchen", also Fertigprodukte, Fertiggerichte, Instantprodukte, Backmischungen, etc.

Was steht denn eigentlich auf einer Fertigpizza drauf? Sind denn die Zutaten drin, die auf der Schachtel stehen? Interessiert das überhaupt jemanden? Wer schaut denn so genau drauf, was drin ist? Ist möglicherweise etwas drin, was überhaupt nicht drin sein sollte? Fragen, die man sich stellen kann, wenn man sich mit Fertigpizzen ernährt ... Beim letztgenannten Punkt kann die Spanne von einer leichten Verbrauchertäuschung bis hin zur Gesundheitsgefährdung gehen. Gesundheitsgefährdung ist schlecht für den Verbraucher, aber auch für das Image des Herstellers. Wer möchte schon gerne in einen Lebensmittelskandal verwickelt werden? Qualitätssicherung und Verbraucherschutz sind Fragestellungen, die eben nicht nur Überwachungsbehörden interessieren, sondern auch Unternehmen.

» Bilder und Bericht zum Vortrag
Bilder und Bericht zum Vortrag

 
 
Prof. Markus Fischer

Prof. Markus Fischer

Seit 2000 Geschäftsführer der IKOSATEC Gesellschaft für Protein-Engineering mbH, Garching & Hamburg. Seit 2008 Professor für Lebensmittelchemie und Direktor des Instituts für Lebensmittelchemie der Universität Hamburg. Initiator der Competence in Food Awards. Gründer der Food and Health Academy Hamburg

 
 

« zurück