Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

« zurück zur Übersicht - Chemie in der Mikrowelle

 

11. Herstellung der farblosen Glasgrundmischung

Chemie in der Mikrowelle

Geräte: Waage
Mörser
Spatel
Benötigte Stoffe:
  • 10,6 g Borsäure (H3BO3)
  • 4,2 g Lithiumcarbonat (Li2CO3)
  • 1,8 g Natriumcarbonat (Na2CO3)
  • 1,7 g Calciumcarbonat (CaCO3)
  • 1,0 g Quarz (SiO2)
Arbeitsvorschrift:

Alle Chemikalien einwiegen und in einem Mörser sorgfältig zerreiben.
Diese Menge reicht aus, um drei mal Glas herzustellen.

Wegen der Borsäure (siehe GefStoffV und die entsprechenden Regelungen in den einzelnen Bundesländern) sollten, bis die Borsäure Glas bildet, alle Handhabungen vom Lehrer im eingeschalteten Abzug vorgenommen werden.

Glasmischung für gefärbtes Glas:

Soll das Glas gefärbt sein, kann man durch Zugabe von

Chromoxid (Cr2O3) grünes Glas,
Eisenoxid (Fe2O3) gelbes Glas und
Kupfersulfat (CuSO4 x 5H2O) blaues Glas herstellen.

In den Tiegel füllt man ca. 6 g Glasgrundmischung und gibt eine kleine Spatelspitze der jeweiligen färbenden Chemikalie dazu. Ein Durchmischen im Tiegel mit dem Spatel reicht aus.

 

» Geräte und Materialien für die Experimente "Chemie in der Mikrowelle"

Chemie in der Mikrowelle
Versuchsanleitungen im PDF-Format (10 MB)