Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.
Dr. Martin Hasselmann

Manfred und Wolfgang Flad-Preis


2015 Dresden

Dr. Martin Hasselmann
Freiburg

verliehen von der
Gesellschaft Deutscher Chemiker

Ausgezeichnet wird der von Herrn Martin Hasselmann im September 2014 im Rahmen der Jahrestagung der Fachgruppe Chemieunterricht in Kiel gehaltene Experimentalvortrag "Energiespeicher der nächsten Generation: Experimente zu Batterietechnologien der Zukunft".

In Rahmen des Vortrags hat Herr Hasselmann in Fortsetzung seiner Arbeiten und der gemeinsam mit Prof. Oetken gehaltenen Experimentalvorträge in den Jahren 2011 bis 2013 nicht nur erstmalig und eindrucksvoll ein Modellexperiment zur Darstellung der Funktionsweise eines kommerziellen Lithium-Ionen-Akkumulators nach dem "Rocking-Chair"-Prinzip vorgestellt. Dem Titel seines Vortrags entsprechend widmete er sich auch weiteren, hochmodernen Speichertechnologien wie dem Lithium-Luft-Akkumulator, Lithiumlegierungen als Anodenmaterialien mit hohen Energiedichten und dem spannenden Feld der "Superkondensatoren" und demonstriert dazu ebenfalls überzeugende Experimente.

Neben den innovativen und mit einfachen Mitteln auch im Schulunterricht durchführbaren Experimenten werden auch deren konzeptionelle Einbindung und die mediale Aufbereitung gewürdigt. Durch seine souveräne Vortragsart und die klare und verständliche Vermittlung ist es Herrn Hasselmann nicht nur während des Vortrags, sondern inzwischen auch im Rahmen einer ganzen Reihe von Fortbildungsveranstaltungen gelungen, zahlreichen Lehrkräfte für diese hochaktuelle und zukunftsträchtige Thematik zu begeistern. Durch seine Arbeiten trägt er sicher dazu bei, dass den Energiespeichern der nächsten Generation in Zukunft ein gebührendes Kapitel im Chemieunterricht in der Schule gewidmet wird.

Der Vorsitzende der Fachgruppe Chemieunterricht
Prof. Dr. Thomas Schleid

 

v.l.n.r.: Prof. Dr. Thomas Schleid, Dr. Martin Hasselmann,
Wolfgang Flad, Prof. Dr. Alfred Flint
Dr. Martin Hasselmann erhält den Manfred und Wolfgang Flad-Preis 2015. Bild: Dr. Elisabeth Kapatsina / GDCh
(größere Bildansicht)

Bild: Dr. Elisabeth Kapatsina / GDCh
größer
Urkunde (größere Ansicht, im PDF-Format)

 

Die Preisträger:   Hinweispfeil  2015: Dr. Martin Hasselmann
2013: Alexander Witt
2011: Amitabh Banerji
2009: Simone Krees
2007: Tönjes de Vries
2005: Viktor Obendrauf
2003: Angela Köhler-Krützfeldt
2001: Katrin Sommer
2000: Arnim Lühken
1999: Marco Oetken u. Matthias Ducci
1998: Mattias Kremer
1997: Günter Baars
1996: Ilka Parchmann
1995: Peter Pfeifer
1994: Herbert Roesky
1993: Peter Menzel
1992: Alfred Schleip
1991: Peter Fehrenbach
1990: Franz Kappenberg
1989: Helmut Wenck
1988: Erwin Wiederholt
1987: Bodo Bohn