Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

Schulprofil des Berufskollegs Institut Dr. Flad

Staatlich anerkanntes Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt
Breitscheidstr. 127
70176 Stuttgart
Tel.: 0711-63746-0
Fax: 0711-63746-18
E-Mail: info@chf.de

 

Zu den Aufgaben einer berufsbildenden Schule gehören nach der Überzeugung der Schulleitung neben einer sehr guten Ausbildung auch Bildung und Erziehung. Das Institut ist seit 1988 UNESCO-Projektschule und fühlt sich den Empfehlungen der UNESCO verpflichtet. "Fladianer", wie die Ehemaligen genannt werden, sind es gewohnt, Initiative zu entwickeln und Verantwortung zu übernehmen - sie sind belastbar und zuverlässig.

Für die Chancengleichheit in der Bildung setzt sich das Institut Dr. Flad seit Jahrzehnten ein. Es tut dies u.a. dadurch, dass nach Möglichkeit weder zwischen In- und Ausländern noch zwischen begütert und bedürftig unterschieden wird.

Hierzu stellt die Schule seit Jahrzehnten zinslose Darlehen, Freiplätze und Stipendien zur Verfügung. Gute Leistungen und Engagement in Zusatzveranstaltungen wird mit Leistungsprämien honoriert. Bei entsprechenden Leistungen Schulgeld zurück.

Seit der Gründung des Berufskollegs ist das Institut Dr. Flad eine international ausgerichtete Schule, die bis heute SchülerInnen aus 55 verschiedenen Ländern ausbildete. Die ausländischen SchülerInnen sind vollständig integriert.

Seit 1996 ist das Berufskolleg "Schule ohne Rassismus" und wird dieser Verpflichtung durch regelmäßige Seminare, Workshops und Einladungen an Gastreferenten gerecht. Den Internationalen Tag gegen Rassismus gestalten die SchülerInnen alljährlich selbst.

Seit Jahrzehnten betreibt die Schule aktiv Umwelterziehung gemäß den Empfehlungen der UNESCO. Sie tut dies im Rahmen des Unterrichts und außerdem bei nationalen und internationalen Umweltprojekten (teils als Koordinierungsstelle). Einige Beispiele seien aufgeführt:

Im September 2005, 2007, 2009 und 2011 wurde das Institut Dr. Flad in Folge für "Nachhaltigkeit in Bildung und Erziehung" als offizielles Projekt der Weltdekade der Vereinten Nationen 2005-2014 ausgezeichnet.

An der Schule gab es ein Theaterprojekt zum Thema "Nachhaltigkeit" und anderes mehr.

Auch die regelmäßigen Ausflüge zu Weltkulturerbe-Stätten werden einem Aspekt der Nachhaltigkeit gerecht.

» Bildung für nachhaltige Entwicklung am Institut Dr. Flad

Die Schule pflegt Kontakte zu Partnerschulen in Frankreich und Tschechien und bietet die Möglichkeit zum Schüleraustausch. Eine Teilnahme am Grand Prix Chimique, einem vom Institut Dr. Flad entwickelten internationalen Berufswettbewerb für CTAs, ist möglich.

Alle zwei Jahre finden die vom Institut Dr. Flad organisierten "Internationalen Stuttgarter Chemietage" statt.

Seit 1994 ist die Schule Anbieterstelle des Internationalen Jugendprogramms. Zahlreiche SchülerInnen haben die Auszeichnungen in Bronze, Silber oder Gold bislang erhalten und durch ihr vielfältiges Engagement Qualifikationen wie z.B. Teamfähigkeit, Disziplin, Ausdauer oder Aufgeschlossenheit unter Beweis gestellt.

Schlüsselqualifikationen werden natürlich auch und vor allem im Rahmen der regulären Ausbildung nachhaltig vermittelt.

Der "International Award of Young People" geht auf Kurt Hahn zurück, den Gründer des Internats Salem.