Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.
Prof. Dr. Peter Pfeifer

Manfred und Wolfgang Flad-Preis


1995 Münster

Prof. Dr. Peter Pfeifer
Friedrich-Alexander-Universität, Nürnberg

 verliehen von der
Gesellschaft Deutscher Chemiker

Ausgezeichnet wird sein langjähriger Einsatz für die Gestaltung eines anspruchsvollen und modernen Experimentalunterrichts im Fach Chemie in den verschiedenen Schulformen und seine Verdienste bei der Umsetzung neuer Sicherheits- und Gefahrstoffbestimmungen in den Schufbereich.

In vielen richtungsweisenden Publikationen, Vorträgen und Fortbildungsveranstaltungen hat er seine Konzepte für einen "Experimentalunterricht trotz Gefahrstoffverordnung" vertreten und in Demonstrationsversuchen Wege aufgezeigt, wie der experimentelle Chemieunterricht sicher zu gestalten ist.

Er hat sich in vorbildlicher Weise für die Einbeziehung von Alltagsphänomenen in den Unterricht eingesetzt und mit Experimentalvorträgen konkrete Möglichkeiten zur Erschließung der "Chemie des Alltags" für Schüler demonstriert.

Seine didaktischen Ansätze haben in einer beachtlichen Anzahl von Veröffentlichungen und Buchpublikationen ihren Niederschlag gefunden. Als Mitherausgeber einer Zeitschrift für den Chemieunterricht fördert er die Verbreitung von naturwissenschafifichen Kenntnissen.

G. Thiele
Der Vorsitzende

 
Prof. Dr. Peter Pfeifer:

Das Hauptarbeitsgebiet umfaßt Beiträge zu einem am Experiment orientierten, praxisorientierten und hohen Sicherheitsstandards verpflichteten Chemieunterricht.

Neuere Arbeiten beschäftigen sich mit den Bereichen Lebensmittel, Körperpflege und Umwelt (Wasser, Luft) einschließlich Stoffkreisläufe und Metalle.

Die gewonnenen Erkenntnisse finden ihren Niederschlag in zahlreichen Veröffentlichungen.

In Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen aus Hochschule und Schule entstanden Schulbücher, Lehrerhandbücher, ein Lehrbuch zur Chemiedidaktik sowie die Zeitschrift "Naturwissenschaften im Unterricht - Chemie".

Bei der langjährigen Tätigkeit im Vorstand der Fachgruppe Chemieunterricht in der GDCh (von 1985 bis 1991 unter Vorsitz von Prof. Dr. M. Herberhold) galt das Interesse vielfältigen Aktivitäten und dem Einsatz für einen zeitgemäßen Chemieunterricht.

Dies zeigt auch die aktive Teilnahme an bundesweiten Lehrerfortbildungsveranstaltungen innerhalb der GDCh und des VCI/FCl (z. B. Chemie im Dialog).

 

Prof. Dr. Peter Pfeifer Peter Pfeifer (Jahrgang 1939)

1958 bis 1963 Studium der Fächer Biologie, Chemie und Geographie an der Universität Erlangen, 1. Staatsexamen für Gymnasien

1963 bis 1965 Referendariat mit 2. Staatsexamen, bis 1976 Schuldienst in Bayreuth, danach Wechsel an die Universität Bayreuth für das Fachgebiet Didaktik der Chemie,

1980 Promotion bei Prof. Dr. G. Spiteller Organische Chemie; 1984 Ernennung zum Akademischen Direktor.

Seit 1993 Professor für Didaktik der Chemie an der Universität Erlangen-Nümberg.

Derzeit (1995) Vorsitzender der Gemeinsamen Kommission für Fragen der Didaktik an der Universität Erlangen-Nürnberg und Sprecher der Chemiedidaktiker an Bayerischen Hochschulen.

 

Die Preisträger:   2015: Dr. Martin Hasselmann
2013: Alexander Witt
2011: Amitabh Banerji
2009: Simone Krees
2007: Tönjes de Vries
2005: Viktor Obendrauf
2003: Angela Köhler-Krützfeldt
2001: Katrin Sommer
2000: Arnim Lühken
1999: Marco Oetken u. Matthias Ducci
1998: Mattias Kremer
1997: Günter Baars
1996: Ilka Parchmann
Hinweispfeil  1995: Peter Pfeifer
1994: Herbert Roesky
1993: Peter Menzel
1992: Alfred Schleip
1991: Peter Fehrenbach
1990: Franz Kappenberg
1989: Helmut Wenck
1988: Erwin Wiederholt
1987: Bodo Bohn