Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.
Dr. Marco Oetken Matthias Ducci

Manfred und Wolfgang Flad-Preis


1999 Heidelberg

Dr. Marco Oetken und Matthias Ducci
Oldenburg

 verliehen von der
Gesellschaft Deutscher Chemiker

Ausgezeichnet wird ihr Experimentalvortrag auf der 15. Fortbildungs- und Vortragstagung 1998 der Fachgruppe Chemieunterricht in Nürnberg

"Nerven wie Drahtseile - Elektrochemische Modellexperimente zur Erregungsleitung in Nerven".

Herrn Oetken und Herrn Ducci ist es gelungen, fachübergreifend einen der wesentlichen Prozesse in tierischen und menschlichen Organismen, die Leitung elektrischer Impulse in Nerven, durch elektrochemische Modellexperimente verstehbar zu machen.

Die Modellexperimente und die zugrundeliegende Theorie sind Teil einer umfassenden Arbeit zur Erschließung eines für den Chemieunterricht der Zukunft bedeutsamen Themas, der strukturbildenden Prozesse fern vom chemischen Gleichgewicht. Vom Verständnis dieser Prozesse erhofft man sich auch Antworten auf die Fragen nach der Entstehung des Lebens, das heißt der Selbstorganisation von Materie auf dieser Erde.

Die bisherigen Resultate der Arbeiten von Herrn Oetken und Herrn Ducci, insbesondere über die oszillierenden elektrochemischen Systeme, haben ein überwältigendes Interesse gefunden. Viele dieser zeitlich strukturbildenden Prozesse sind mit grossem Erfolg bereits auf den Jahrstagungen der Fachgruppe in Hohenheim und Bielefeld vorgestellt worden und in eine Vielzahl von Veröffentlichungen sowie Vorträgen in der Lehrerfortbildung eingeflossen.

H.-J. Altenbach
Der Vorsitzende

 

v.l.n.r.: Dr. Marco Oetken, Frau Venken, Matthias Ducci, Prof. Dr. H.-J. Altenbach

(v.l.n.r.) Dr. Marco Oetken, Frau Venken (Vorstandsmitglied der Fachgruppe der GDCh), Matthias Ducci, Prof. Dr. H.-J. Altenbach (Vorsitzender der Fachgruppe der GDCh)

 

Die Publikationen der Preisträger können beim Institut Dr. Flad angefordert werden.

 

Die Preisträger:   2015: Dr. Martin Hasselmann
2013: Alexander Witt
2011: Amitabh Banerji
2009: Simone Krees
2007: Tönjes de Vries
2005: Viktor Obendrauf
2003: Angela Köhler-Krützfeldt
2001: Katrin Sommer
2000: Arnim Lühken
Hinweispfeil  1999: Marco Oetken u. Matthias Ducci
1998: Mattias Kremer
1997: Günter Baars
1996: Ilka Parchmann
1995: Peter Pfeifer
1994: Herbert Roesky
1993: Peter Menzel
1992: Alfred Schleip
1991: Peter Fehrenbach
1990: Franz Kappenberg
1989: Helmut Wenck
1988: Erwin Wiederholt
1987: Bodo Bohn