Home • Kontakt • FAQ • Anmeldung • Anfahrt • Impressum • Datenschutz • 

Institut Dr. Flad
Berufskolleg für Chemie, Pharmazie, Biotechnologie und Umwelt

Ausbildung mit Markenzeichen. Seit 1951.

« 19. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht

 
Montag, 30. September 2019, 15:00 Uhr
Vortrag am Institut Dr. Flad     » Anfahrt
 
Prof. Dr. Peter Menzel
150 Jahre Periodensystem - eine spannende Geschichte
Prof. Dr. Peter Menzel: 150 Jahre Periodensystem - eine spannende Geschichte
 

Noch um 1600 herrschte die Vorstellung, dass die Stoffe durch unterschiedliche Mischungen aus den vier "Elementen" Erde, Feuer, Wasser, Luft und den vier Grundeigenschaften trocken-feucht-heiß-kalt gebildet werden. Damals waren erst elf unserer heutigen Elemente wie Gold, Silber, Kupfer, Eisen, Kohlenstoff, Schwefel bekannt. 1789 schuf der französische Chemiker Lavoisier mit seinen Untersuchungen und seinem Tableau des substances simples (einer Liste mit 23 Elementen, darunter Sauerstoff und Wasserstoff) die Voraussetzung für die stürmische Entwicklung der Chemie. Kurz darauf postulierte Dalton, dass die Elemente aus einheitlichen Atomen aufgebaut sind. In der Folgezeit wurden zahlreiche weitere Elemente entdeckt. Die Chemiker versuchten hierfür ein Ordnungssystem zu finden, z.B. Döbereiner das Gesetz der Triaden oder Newland das Gesetz der Oktaven. Der eigentliche Durchbruch gelang unabhängig voneinander dem Russen Dimitri Mendelejew und dem Deutschen Lothar Meyer. Die ungewöhnliche Geschichte dieser Forscher und ihrer Entwicklungen wird mit interessanten Details und praktischen Beispielen präsentiert.

 

Besuche von Schulklassen nur mit bestätigter Anmeldung.

 
Prof. Dr. Peter Menzel Prof. Dr. Peter Menzel

Bis 2012 an der Universität Hohenheim, Arbeitsgebiet Didaktik der Chemie und Ökologie, Forschungsschwerpunkte Entwicklung von Versuchen, Medien und Geräten, Initiator des Fehling-Lab (Schülerlabor und Lehrerfortbildungszentrum für Chemie Stuttgart), Manfred und Wolfgang Flad-Preis 1993.

 

« 19. Stuttgarter Chemietage - zurück zur Übersicht
» Komplettes Programm der aktuellen Chemietage im PDF-Format